Die Polizei sucht einen Trike-Fahrer, der am Dienstagabend gegen 20 Uhr zwischen Mottschieß und der Kreuzung Ostrach/Krauchenwies einen BMW-Fahrer zu einer Vollbremsung genötigt und ihn anschließend durch einen Tritt verletzt haben soll, informiert die Polizei. Der 67-jährigen Autofahrer gab an, von der Trike-Fahrer überholt worden zu sein. Unmittelbar nach dem Wiedereinscheren habe der Unbekannte abgebremst und ihn zum Anhalten gezwungen. Als die beiden Männer daraufhin ihre Fahrzeuge verließen, soll der Fahrer des Trikes den Autofahrer unvermittelt in den Bauch getreten haben. Dieser ging zurück zu seinem Auto und bewaffnete sich mit einem Taschenmesser. Beim Hinzukommen eines Verkehrsteilnehmers entspannte sich die Situation, und beide fuhren weiter.