Der Musikverein Weithart veranstaltet von Freitag, 22., bis Montag, 24. Juni, sein Rosnaer Sommerfest, informiert Sabine Decker, Öffentlichkeitsarbeiterin des Vereins. Über alle drei Festtage hinweg wird im liebevoll geschmückten Festzelt gute Unterhaltung, fetzige Musik und leckeres Essen geboten.

Das Rosnaer Sommerfest beginnt am Samstag mit einem Höhepunkt. Ab 18 Uhr stimmt der Musikverein Hohentengen die Festbesucher auf die Mega-Sause mit der legendären Gsälzbär aus Ravensburg ein. Auf die Bühne bringt die Gruppe ab 22 Uhr selbst getextete und witzige Songs in schwäbischer Mundart, deren Melodien beinahe jeder schon einmal gehört hat. Eigene Komponisten, schwäbische Sprache und verschiedene Kostümwechsel vervollständigen das heitere Programm, das für fast jedes Alter etwas im Töpfle hat, getreu dem Motto der CD „Für jeden ebbes“. Der Eintritt beträgt an der Abendkasse 13 Euro, im Vorverkauf 10 Euro.

Der Festsonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Zeltgottesdienst. Der Musikverein Roetenbach wird den Gottesdienst umrahmen und anschließend zum Frühschoppen aufspielen. Ab 14 Uhr wird der Musikverein aus Meßkirch für beste Nachmittagsunterhaltung sorgen. Neben dem reichhaltigen und dennoch preiswerten Angebot der Festküche werden am Sonntag und Montag jeweils Kaffee und selbstgebackener Kuchen gereicht.

Am Sonntagabend wartet ein weiterer musikalischer Leckerbissen auf die Festbesucher. Ab 17.30 Uhr sorgt der Musikverein Ostrach und der Musikverein Stetten Hörschwag beim Stimmungsabend mit einem tollen Programm für ausgelassen Unterhaltung. Der Eintritt an diesem Abend ist frei.

Am Montag beginnt der Festbetrieb um 16 Uhr. Hier wird die Flötenbande des Musikverein Weitharts und die Gemeinschafts-Jugendkapelle Krauchenwies für beste Unterhaltung sorgen. Die kleinen Gäste können sich beim Kinderschminken und der Hüpfburg so richtig austoben. Der Musikverein freut sich auch auf viele Besucher beim beliebten Feierabendhock. Ab 19 Uhr bittet schließlich das Sterntaler-Duo zum Tanz. Die beiden Musiker, für die das Zelt in Rosna keineswegs ein unbeschriebenes Blatt ist, sind aufgrund ihres breiten Spektrums, das von Volks- und Stimmungsmusik über Oldies beziehungsweise Schlager bis hin zu Hits aus den aktuellen Charts reicht, ein regelrechter Erfolgsgarant. Der Eintritt am Montag ist ebenfalls frei.