Kaum im Ortschaftsrat und schon Ortsvorsteherin. Nicole Weikart kann das selbst noch kaum fassen. In der ersten Sitzung der Worndorfer Ortsteilsvertretung nach der Sommerpause erhielt sie alle sieben Stimmen der anwesenden Ortschaftsratsmitglieder. Dieses Votum muss allerdings, wie generell üblich, vom Neuhauser Gemeinderat bei seiner nächsten Sitzung am 22. September bestätigt werden.

König aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden

Die 35-jährige Newcomerin in der Neuhauser Kommunalpolitik tritt an die Stelle von Andreas König. Der Worndorfer hat mit Wirkung vom 1. August an seine Mandate im Ortschafts- und im Gemeinderat aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Dem Ortschaftsrat lag ein ärztliches Attest vor, auf dessen Grundlage die Mandatsträger dem Ausscheiden des Betriebswirts zustimmten.

Das könnte Sie auch interessieren

Nicole Weikart gehört dem Ortschaftsrat seit der Kommunalwahl 2019 an. „Ich war damals von Andreas König angeregt worden, zu kandidieren“, erinnert sich die neue Ortsteilsprecherin. Bis dahin hatte sich die Mutter von zwei Kindern im Alter von fünf und acht Jahren hauptsächlich innerhalb der Elternvertretung beim Worndorfer Kindergarten engagiert. Als gebürtige Worndorferin kennt Weikart das Dorf genau und erklärt: „Ich möchte als Ortsvorsteherin die Interessen dieser Menschen und des Ortsteils gegenüber der Gemeindeverwaltung vertreten.“ Weikart zeigte sich im SÜDKURIER-Gespräch überzeugt, trotz der geringen politischen Spielräume einer Ortsvorsteherin einiges für ihr Heimatdorf und seine Bewohner erreichen zu können. Mit Spannung blickt die Worndorferin auf die bevorstehende Bürgermeisterwahl. Weikart versichert, sich auf die Zusammenarbeit mit der neuen Führungskraft im Rathaus zu freuen.

Tom Dürler wird stellvertretender Ortsvorsteher

Die gelernte Außenhandelskauffrau absolviert gegenwärtig ein Studium im Bereich der Kinderpädagogik. Nach der mittleren Reife in Mühlheim durchlief sie dort eine kaufmännische Ausbildung und arbeitete danach bis zum Beginn des Studiums bei einer Meßkircher Spedition. Die König-Nachfolgerin war bisher stellvertretende Ortsvorsteherin. An ihrer Stelle übernimmt Ortschaftsratsmitglied Tom Dürler diese Aufgabe. Für Andreas König rückt im Ortschaftsrat Daniela Honer nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommunalpolitisch werden sich die Worndorfer an ihr am Jahresbeginn aufgestelltes Arbeitsprogramm halten. Darauf verständigte sich das Gremium, ohne die Punkte im Einzelnen anzusprechen. Auch Nicole Weikart wollte sich nicht zu den Details äußern.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.