Nach Angaben der Polizei vom Freitagabend geriet ein 57-jähriger Autofahrer in einer Rechtskurve mit seinem Wagen und dem daran befestigten Anhänger auf die Gegenfahrbahn. Der Mann sei vermutlich zu schnell gefahren, hieß es. Sein Wagen prallte gegen das Auto eines 69-Jährigen. Die Feuerwehr befreite den 57-Jährigen aus seinem Auto. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der andere schwer verletzte Fahrer wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. (dpa/lsw)

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.