Der Anschluss für ein schnelles Internet in Schwandorf und Worndorf ist absehbar und dauert nur noch ein paar Monate. Bis zum 30. März sollen die technischen Voraussetzungen für die Breitbandversorgung in den beiden Ortsteilen von Neuhausen ob Eck und im Sauldorfer Ortsteil Hölzle abgeschlossen sein. Ab dem 30. April ist dann die Nutzung für den Anwender möglich, so die Information vom Netzbetreiber NetCom BW. Entsprechend groß war der Informationsbedarf der 150 Bürger am Dienstagabend im Worndorfer Bürgersaal. Nadine Mayer und Markus Egle von der Breitbandversorgungsgesellschaft im Landkreis Sigmaringen (BLS) sowie Matthias Troppmann und Michael Lisa vom Netzbetreiber NetCom BW standen für Fragen zur Verfügung.

Bürgermeister Hans-Jürgen Osswald erläuterte eingangs die doch relativ lange Zeit bis zur Verwirklichung eines schnellen Internetanschlusses. Die Bürger wurden langsam ungeduldig und suchten einen Verantwortlichen für die lange Wartezeit. "Suchen sie den Verantwortlichen nicht auf dem Rathaus", sagte Osswald in seinen Erklärungen. Die Zeit sei seit 2010 verstrichen für die Bewilligung von Zuschussanträgen, europaweite Ausschreibungen und für die Suche nach einem Netzbetreiber, der für den ländlichen Raum mit relativ wenigen Anschlüssen nicht leicht zu finden gewesen sei. Die Gemeinde ist als Gesellschafter der BLS in Sigmaringen beigetreten. Die BLS hat die Glasfaserverlegung zu sechs Telefonverteilungen in den Ortsteilen im November 2016 abgeschlossen und das Netz an NetCom BW, eine Tochterfirma der EnBW, verpachtet. Nach Klärung weiterer Details zwischen NetCom BW und der Telekom werden nun ab April 2018 bis zu 50.000 Kilobit pro Sekunde (kbits/s), je nach Vertragsgestaltung und jeweiliger Örtlichkeit, verfügbar sein. Von der Verteilerstation zum Hausanschluss verläuft die Datenübermittlung weiterhin im Kupferkabel.

Die Gebühr für den Anwender bei einem Zwei-Jahresvertrag mit NetCom BW beträgt 29,90 Euro in den ersten sechs Monate, danach 39,90 Euro/Monat bei 16 000 kbit/s, und weitere 5 Euro je nach bereitgestellter Leistung für 30.000 und 50.000 kbit/s. Die einmalige Anschlussgebühr beträgt 99 Euro. Die mehrfache Frage aus dem Kreis der Anwesenden war: "Wie löse ich meinen bestehenden Vertrag?" Antwort: Die Kündigungsfrist des bestehenden Vertrages beachten und nicht selbst kündigen, das macht NetCom BW.