Schwere Verletzungen trugen eine 52-jährige Autofahrerin und ihre 23-jährige Beifahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 311 davon. Nach Schilderung der Polizei war die Unfallverursacherin mit ihrem Ford Fiesta am Samstag gegen 16 Uhr auf der Strecke von Worndorf in Richtung Neuhausen aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten.

Dort prallte ihr Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen. Der 58-jährige Lastwagenfahrer blieb bei der Kollision unverletzt, die Insassinnen des Autos wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden beläuft sich auf 20 000 Euro.