Am Freitagabend fegte ein schweres Unwetter über das Festival-Gelände und beendete das diesjährige Southside. Während einige Musiker bereits angereist waren und die Wetterkapriolen aus nächster Nähe erlebten, mussten sich andere Künstler nach der Absage gar nicht erst auf den Weg nach Neuhausen ob Eck machen.
 

Unwetterbilder, Genesungswünsche und abgesagte Auftritte: Das twittern die Stars zum Southside


Die Musiker von Deichkind sollten am Freitagabend um 0.30 Uhr die Fans vor der Blue Stage zum Tanzen bringen. Das Unwetter beschreiben sie auf Facebook als "heftigst Apokalypse" und wünschen allen Verletzten eine gute Besserung. Ob sie ihren Auftritt beim Hurricane-Festival absolvieren können, war am Samstagmorgen noch offen, da die Bühnentechnik offenbar in Mitleidenschaft gezogen wurde.



Auf Instagram versorgten Deichkind ihre Fans mit Eindrücken vom Southside-Wetter:
 
 

Neeee komm diggi, geh Ma wech @southsidefestival #deichkind #hellsbells #thunder

Ein von DEICHKIND (@deichkind_official) gepostetes Foto am



Auch ein Video vom Unwetter teilten sie mit ihren Fans:
 

Mark Tavassol (Ex-Bassist von „Wir sind Helden“, hat gemeinsam mit Klaas-Heufer Umlauf die Band „Gloria“) twitterte ebenfalls ein Bild vom Festival und hoffte am Freitagabend noch, dass niemand zu Schaden gekommen ist:
 


Auch die amerikanische Band The Offspring, deren Auftritt für 21.15 Uhr angesetzt war, zeigte sich deprimiert über die Absage ihres Konzerts. Die Sicherheit gehe aber vor, schrieben sie auf Twitter:
 

Die Künstler von The Prodigy entschuldigten sich auf Instagram bei ihren Fans für den abgesagten Auftritt:
 


Die Jungs von Wanda richteten auf Facebook einen Appell an die Festival-Besucher:



Auf Facebook meldete sich auch Joris zu Wort und postete dazu ein beeindruckendes Bild vom Southside-Gelände:



Auch die Band Schmutzki ist enttäuscht über den Festival-Abbruch. Tröstende Worte an die Fans: "Wir kommen bestimmt bald wieder, keine Frage!!!"



Ein Bild vom überfluteten Backstage-Bereich twitterten Egotronic:
 

Musiker Bosse meldete sich mit seinen Kollegen vom Rastplatz: Auch er wünscht den Verletzten alles Gute.



Ein Video vom Regen auf der Autobahn postete Prinz Pi bei Instagram:
 


Als "krassen Mist" bezeichneten Jennifer Rostock auf ihrer Facebook-Seite die Unwetter beim Southside – Recht haben sie!