Ein Familiengottesdienst mit dem neuen Pfarrer Uwe Reich-Kunkel soll der Beginn der Feierlichkeiten werden, teilt die Kirchengemeinde mit. Anschließend sind alle eingeladen zu Kaffee und Kuchen, Muffins und Limonade. "Wer möchte, kann mit einem Glas Sekt gemeinsam auf diesen besonderen Tag anstoßen." Nach dem Familiengottesdienst werden in der Kirche verschiedene Stationen aufgebaut, die das Leben und Wirken von Martin Luther sichtbar und erfahrbar machen. Mit Tinte, Hammer und Nagel sollen sich die Kinder auf die Spuren Martin Luthers begeben. Die Erwachsenen können sich ebenfalls einen Einblick in die Reformation und in die evangelische Kirche verschaffen.

Mit Kürbissen und Laternen vor der Kirche möchte die Kirchengemeinde unter dem Motto "Süßes zur Reformation oder Saures zu Halloween" darüber hinaus auch diejenigen ansprechen, die sonst auf ihrem Weg zu "Süßes oder Saures" an der Kirche vorbeilaufen würden. Eigens für diesen Tag verpackte Luther-Bonbons sollen Kinder und Jugendliche in die Kirche ziehen. Ab 20.30 Uhr gebe es für die Gäste dann ein echtes Kinoerlebnis in der blauen Kirche. Denn mit "Martin Luther – Der Film" möchte die Gemeinde die Erwachsenen an diesem Abend begeistern. Für das leibliche Wohl der Besucher sei dabei den ganzen Tag über gesorgt.

Seit einigen Wochen schon laufen die Vorbereitungen für den Reformationstag. Um auch über den Tag hinaus, die Kinder und Jugendlichen anzusprechen, wurde eine neue Kinderecke in der blauen Kirche eingerichtet. Christine Spillecke und Anne Beck vom Kindergottesdienstteam mussten nicht lange nach Unterstützung suchen. Die Volksbank-Ebingen und auch die Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch haben sich sofort bereit erklärt, finanziell unter die Arme zu greifen. So wurde von dem Geld der Volksbank-Ebingen neues Buchmaterial für die Kinderecke der Kirche angeschafft. Am Reformationstag erhält jedes Kind ein Ausmalheft über die Geschichte Martin Luthers. Dieses wird von der Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch gesponsert. Dank der Spenden finden sich auch Malboxen mit Stiften und Malblöcken in der Kinderecke, teilt die Kirchengemeinde weiter mit.

Der Zeitplan

Auf dem Flyer zum Reformationstag der evangelischen Kirchengemeinde in Stetten a.k.M. heißt es: "Reformation was ist das? Kommt vorbei und findet es heraus". Dafür ist am kommenden Dienstag, 31. Oktober, der folgende Ablauf vorgesehen: 14.30 Uhr Familiengottesdienst mit anschließendem Sektempfang; 15.30 bis 18.30 Uhr: Mitmachstationen mit Tinte, Hammer und Nagel auf den Spuren von Martin Luther und ab 20 Uhr Vorführung des Films "Martin Luther" in der Kirche. (sk)