Neuhausen ob Eck (hd) Drei Preisträger von "Jugend musiziert" hat die Gemeinde bei einem kleinen Festakt für die herausragende Leistung mit der Ehrennadel gewürdigt. Alessio Castiglione (elf Jahre) und die Geschwister Johanna und Magdalena Renner (beide 15 Jahre) haben im vergangenen Jahr mit großem Erfolg an den Wettbewerben teilgenommen. Bürgermeister Hans-Jürgen Osswald begrüßte im Foyer des Rathauses die Familien der jungen Musiktalente, Gemeinderäte sowie Bürger.

Die Ehrennadel der Gemeinde wird für Leistungen in Sport und Musik oder berufliche Leistungen nach einem Auswahlkriterium verliehen. Nach der Ehrung von Sportler im vergangenen Jahr wurden nun junge Musiker geehrt und die Geschwister Johanna und Magdalena Renner und Alessio Castiglione mit der Ehrennadel ausgezeichnet. Seit neun Jahren besuchen Johanna (Klavier und Cello) und ihre Zwillingsschwester Magdalena Renner (Klavier und Violine) die Musikschule in Tuttlingen. Beide nahmen 2016 mit Erfolg am Landeswettbewerb "Jugend musiziert" in Böblingen teil. Johanna erhielt den ersten Preis für Klavier und den zweiten Preis für Cello, Magdalena den ersten und zweiten Preis für Klavier und den zweiten Preis für Violine. Von der Gemeinde wurden sie nun mit der Ehrennadel in Bronze und Urkunde ausgezeichnet.

Alessio Castiglione nahm am Bundeswettbewerb 2016 in Kassel teil und belegte im Gitarrenquartett den dritten Platz. Er erhielt die Ehrennadel der Gemeinde mit Urkunde in Silber. Vordere Plätze bei einer hohen Leistungsdichte in beiden Wettbewerben auf Landes- und Bundesebene sind entsprechend hoch einzuschätzen. Für die musikalische Umrahmung des Ehrungsabends sorgten die jungen Talente selbst. Magdalena und Johanna Renner eröffneten mit der Filmmusik "Pro Una Cabeza" von Carlos Gardel, der elfjährige Alessio zeigte mit dem Gitarrensolo "Bagatelle in A-Dur" von Heinrich Marschner seine Begabung.