Der 75-jährige Mercedes-Fahrer war am Montag, gegen 13.30 Uhr, auf der Bundesstraße 311 frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammengestoßen. Der 75-Jährige war von Worndorf in Richtung Neuhausen unterwegs und geriet nach Polizeiangaben auf die Gegenspur.

Trotz eines Ausweichmanövers konnte der 45-jährige Sattelzugfahrer den Unfall nicht mehr verhindern. Der schwer verletzte Mercedes-Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Es entstand ein Schaden von rund 70.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße voll gesperrt.