Eine Premiere gab es am Donnerstagmorgen in der Kreisgalerie im Meßkircher Schloss: Dort zeichnete die Firma „bildundtonstudio“ aus Sigmaringen eine Führung mit dem Künstler Roland Kappel, seinem Mentor Rüdiger Böhm und Edwin Ernst Weber, Leiter der Kreisgalerie, auf.

Corona-Maßnahmen machen Veranstaltungen mit vielen Menschen unmöglich

Die Museen sowie die Kreisgalerie im Meßkircher Schloss stehen zwar seit zwei Wochen wieder für Besucher offen, doch auf die beliebten Führungen und Galeriegespräche müssen sie wegen der aktuellen Corona-Maßnahmen noch verzichten. Der Grund: Bei diesen Veranstaltungen, zu denen teilweise bis zu 50 Interessierte kamen, kann der nötige Abstand zwischen den Teilnehmern nicht gewährleistet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Film soll auf der Webseite des Landratsamts zu sehen sein

Damit die Ausstellung „Von Kränen und Heiligen“ mit den Arbeiten von Roland Kappel trotz der wochenlangen Schließung der Galerie und der dadurch stark verkürzten Präsentationszeit noch eine größere Öffentlichkeit erfährt, entschied Edwin Ernst Weber, eine Führung aufzunehmen und sie für alle über die Webseite des Landratsamtes zugänglich zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Gespräch mit Künstler und Leiter der Kreisgalerie

Hierzu lud der Leiter der Kreisgalerie den Künstler selbst sowie dessen Mentor in den Mariaberger Heimen, Rüdiger Böhm, ein. In einem Gespräch der drei sollen die Zuschauer von der Person des Künstlers erfahren, was ihn dazu veranlasste, die detailverliebten Objekte zu erstellen, und wo die Passion begann, zur Kunst zu werden.

Wie die Vorbereitungen zum Dreh abliefen

Bevor Edwin Ernst Weber seine Begrüßung in die Kamera sprach, stellte Kameramann Cornelius Wasel den Bildausschnitt optimal ein. Der Zuschauer soll sowohl die sprechenden Personen sehen als auch einen Blick auf die Arbeiten haben. Deshalb erhielten Roland Kappel, Rüdiger Böhm und Edwin Ernst Weber Anweisungen dazu, wo sie am besten stehen sollten.

Das könnte Sie auch interessieren

Während Cornelius Wasel die beiden Kameras einrichtete und positionierte, befestigte Markus Zimmermann Mikrofone an den Hemden der drei Akteure und überprüfte anschließend Bild und Ton. Nachdem die drei Standorte in der Ausstellung für die Aufnahmen besprochen und die Reihenfolge der Inhalte festgelegt wurde, ging es los.

Künstler erzählt, was ihn inspiriert

Roland Kappel wirkte in dieser ungewöhnlichen Situation sehr souverän und erzählte, wie sehr ihn in den 1950er Jahren die Landschaft prägte, die von Baukränen gezeichnet war. Zum einen habe ihn die Technik fasziniert, zum anderen habe ihn jedoch der massive Eingriff in die Landschaft gestört.

Ab nächster Woche geht der Film online und steht allen Interessierten zur Verfügung.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.