Nach fast 14 Jahren hat Christa Golz den Vorsitz des CDU-Stadtverbandes Meßkirch abgegeben. Die Mitgliederversammlung im Adler war ihre letzte als Vorsitzende. Sie gibt die Verantwortung in jüngere Hände und rückt ins zweite Glied. Neue Chefin des Stadtverbandes ist Susanne Bix.

Susanne Bix (links) wurde bei der Versammlung des CDU-Stadtverbands Meßkirch zur Nachfolgerin von Christa Golz gewählt.
Susanne Bix (links) wurde bei der Versammlung des CDU-Stadtverbands Meßkirch zur Nachfolgerin von Christa Golz gewählt.

Zuletzt Nominierungsveranstaltung mitorganisiert

Die Versammlung war bereits im Frühjahr geplant, konnte aber erst am vergangenen Freitagabend stattfinden. So fiel in die Amtszeit der scheidenden Vorsitzenden zusätzlich noch die große Nominierungsveranstaltung für die Landtagswahl, die vor kurzem in der Meßkircher Stadthalle abgehalten wurde. Ein weiterer Höhepunkt im Schaffen der umtriebigen Christa Golz, die nicht nur von ihren Mitgliedern sondern auch von den Thomas Bareiß (CDU-Bundestagesabgeordneter) und dem CDU-Kreisvorsitzenden Klaus Burger großes Lob und kräftigen Beifall erhielt.

Das könnte Sie auch interessieren

CDU-Stadtverband hat derzeit 69 Mitglieder

In ihren Anfangsjahren als Vorsitzende waren die Kandidatenkür von Bareiß zum Bundestagsabgeordneten und ein Jahr darauf der Besuch der Kanzlerin besondere Veranstaltungen, an die Golz erinnerte. Der CDU-Stadtverband habe sich in ihrer Amtszeit sehr gut entwickelt, er hat aktuell 69 Mitglieder und allein im Laufe dieses Jahres vier neue Mitglieder hinzugewonnen.

31-Jährige an die Spitze gewählt

Frauenpower an der Spitze des CDU-Stadtverbands. Rita Hafner-Degen, Susanne Bix und Insa Bix bilden das neue Führungs-Trio.
Frauenpower an der Spitze des CDU-Stadtverbands. Rita Hafner-Degen, Susanne Bix und Insa Bix bilden das neue Führungs-Trio. | Bild: Uwe Steinbächer

Aus der Mitte des Stadtverbandes stammt auch Susanne Bix, die von der Versammlung zur neuen Vorsitzenden gewählt wurde. Die 31-jährige gebürtige Meßkircherin ist nach Studium und erster Berufserfahrung wieder in ihre Heimat zurückgekehrt. Sie wurde einstimmig gewählt und führte in ihrer Antrittsrede aus, sie wolle so etwas sein „wie der Platzwart im Fußball“. Rasen mähen, Bier kalt stellen, die Voraussetzungen für gute politische Arbeit an der Basis schaffen. „Aber spielen müsst ihr selbst“, blieb sie sportlich im Bilde.

Das könnte Sie auch interessieren

Stellvertreterinnen Ina Bix und Rita Hafner-Degen

Ihre Mutter Insa Bix wurde als Stellvertreterin bestätigt, während die bisherige Beisitzerin Rita Hafner-Degen als neue Stellvertreterin gewählt wurde. „Die CDU Meßkirch ist fraulich“, stellte dann auch Klaus Burger unwidersprochen fest. Als Schriftführerin bestätigt wurde Ilona Boos und auch bei den Beisitzern finden sich neben Karl Hermann, Christian Fecht, Karl-Heinz Thoma und Alexander Bauer, mit Anna Maria Merz und Christa Golz zwei weitere Frauen.

Schatzmeister Joachim Buuk musste bei seinem Kassenbericht von einem leichten Minus berichten, geschuldet vor allem den Ausgaben beim Wahlkampf und für den laufenden Geschäftsbetrieb. Seine Kasse stimme aber „aufs Beste“, so die alten und neuen Rechnungsprüfer Annette Schweizer und Manfred Amann.

Zwei Ehrungen in der Versammlung

Insgesamt sechs Ehrungen standen bei der Versammlung an. Zwei der zu Ehrenden waren anwesend. Karl-Heinz Thoma, der ebenso wie Beisitzerin Patrizia Stoll nach vielen Jahren sein Amt als stellvertretender Vorsitzender abgegeben hatte, wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Klaus Demelhuber erhielt Urkunde und Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft. Die Versammlung endete mit dem Aufruf der neuen Vorsitzenden, mit Schwung in die kommenden Wahlkämpfe zu gehen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €