Die Narren sind los
Alles zur Narrenzeit
Meßkirch So wollen die Randenmale ihren närrischen Geburtstag 2021 feiern
Sein „40+1“-jähriges Bestehen will der Narrenverein Randenmale Rengetsweiler bei Meßkirch groß feiern. 2500 Hästräger werden dazu erwartet. Der Vorstand steckt schon mitten in den Vorbereitungen, auch Anwohner und andere Vereine im Ort sollen einbezogen werden.
Seit rund einem halben Jahr plant der Vorstand des Narrenvereins Randenmale den Dämmerumzug: (von links) Kerstin Schellenberg, Patrick Obert, Ulrika Obert, Daniela Schlegel, Vorsitzender Patrick Poferl, Erika Vochazer, Fabian Huber und Dominik Birk mit Hund Loto.
Meßkirch Bernd Schlegel gibt Führung der Eulenzunft an Oliver Stengele ab
Bernd Schlegel ist nach neun Jahren aus dem Amt des Zunftmeisters der Eulenzunft Rohdorf ausgeschieden. Seine Führungsposition gibt er aber nicht ganz auf: Künftig wird er bei Umzüge die Eulen als Narrenpolizist anführen. Das Amt des Zunftmeisters übernahm Oliver Stengele.
Der Zunftmeister wird verabschiedet. Bernd Schlegel, links, gibt nach neun Jahren sein Amt an der Spitze der Rohrdorfer Eulenzunft an Oliver Stengele ab.
Meßkirch Rucksackball beim NKVS Schnerkingen im Rathaus
Dass die Schnerkinger Narren feiern können, wurde wieder einmal eindrücklich bewiesen. Wenn sie auch keine Narreneltern mehr finden, ist es auch ohne gepflegtes Brauchtum gemütlich beim Rucksackball im Schnerkinger Rathaus am Brunnen.
Klaus Mühlhauser sorgte für Schunkelrunden.
Meßkirch Zirkus beim Bürgerball in Dietershofen
Der Narrenverein „Mühle Vere“ sorgte mit seinem Bürgerball für Unterhaltung im alten Feuerwehrhaus. Clowns, Tiere, Dompteure, Verhaltensforscher und Magier sorgten für Lacher und Staunen.
Das Publikum beim Bürgerball im alten Feuerwehrhaus in Dietershofen hatte Spaß und ging begeistert mit.
Tipps für die närrischen Tage