Vom Vorwurf des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln wurde ein Asylbewerber aus Meßkirch vom Amtsgericht Sigmaringen unter Vorsitz von Richterin Lorine Haack freigesprochen, weil sich die Tat nicht zweifelsfrei habe nachweisen