Gerade haben die Kinder im Waldkindergarten Wurzelzwerge Osterhasen aus Naturmaterialien gebastelt, schon machen sie sich auf den Weg zu einem kurzen Ausflug in den nahen Wald. Laila (4) liebt es, nach dem Regen in die Pfützen zu springen, und die neuen klappbaren Baumsägen sind bei den Kindern heiß begehrt.

2016 eröffnete der Verein Wurzelzwerge Meßkirch den Waldkindergarten mit sieben Kindergartenplätzen. Zum 1. April wird die Erweiterung vom Kommunalverband Jugend und Soziales in Stuttgart offiziell auf 15 Plätze genehmigt, berichtet Sabine Braun-Fuß, Vorsitzende des Vereins Wurzelzwerge Meßkirch. Mit den fünf Erziehern, die in Teilzeit arbeiten, ist die Erweiterung abgedeckt. Aktuell sucht der Verein, der den Kindergarten betreibt, eine weitere Teilzeitkraft und eine flexible Krankheitsvertretung. Mit der Erweiterung dehnen sich ab April auch die Öffnungszeiten aus. Die Einrichtung ist dann Montag bis Freitag jeweils von 7.30 bis 13.30 Uhr geöffnet.

Laila besucht den Waldkindergarten Wurzelzwerge. Die Vierjährige sägt gerne mit der Bügelsäge.
Laila besucht den Waldkindergarten Wurzelzwerge. Die Vierjährige sägt gerne mit der Bügelsäge. | Bild: Sandra Häusler

Aufgrund der schwierigen Finanzlage startete der Waldkindergarten 2016 zunächst mit einer Kleingruppe. Der Verein kämpfte um eine Unterstützung durch die Stadt Meßkirch und seit Januar 2017 unterstützt die Stadt den Waldkindergarten mit 80 000 Euro pro Jahr, befristet auf zwei Jahre. "Grundsätzlich wird die Absicht auf Erweiterung der Waldkindergartengruppe positiv gesehen", gibt Matthias Henle vom Hauptamt der Stadt Meßkirch an. Den Waldkindergarten besuchen Kinder ab zwei Jahren bis zum Schuleintrittsalter. Die meisten Kinder kommen direkt aus Meßkirch, aber auch aus dem Umland. "Für uns ist es schön, dass die Gruppe größer wird und die Kinder dadurch mehr Spielpartner haben", unterstreicht Sabine Braun-Fuß.

Auf dem Gelände hat sich einiges getan. Baumstämme laden zum Klettern ein, es gibt eine Feuerstelle, ein großes Weidenhaus in Form eines Bienenkorbes, zwei Bauwagen, die innen warm und gemütlich eingerichtet sind. Ein großes Projekt 2017 war die Sanierung des zweiten Bauwagens mit Fenstererneuerung. Das geht nur mit dem Engagement der Vereinsmitglieder. Die Gründungseltern haben unheimlich viel durch ihr Engagement geleistet, lobt die Vorsitzende. Die Eltern, die ihr Kind in den Waldkindergarten bringen, müssen automatisch Mitglied im Verein sein. Dadurch, dass es nun noch mehr Eltern werden, wird die Arbeit auf mehreren Schultern getragen. 95 Prozent der Baumaßnahmen sponserten örtliche Firmen, dankt Braun-Fuß. Und die Erweiterung läuft nicht ins Leere. "Die neuen Plätze sind vorerst alle belegt", erklärt die Vorsitzende. Interessierte Eltern dürfen jedoch gerne beim Verein nachfragen. Wir sind dankbar für die bisherige Unterstützung der Stadt und wünschen uns, dass der Waldkindergarten dieselbe Unterstützung wie die städtischen Kindergärten erhält.", betont Sabine Braun-Fuß. Bei Sturm und extremen Minustemperaturen erhielten die Wurzelzwerge "Notunterkunft" bei der Evangelischen Freikirche Mennonitengemeinde.

Sabine Braun-Fuß ist Vorsitzende des Vereins Wurzelzwerge Meßkirch.
Sabine Braun-Fuß ist Vorsitzende des Vereins Wurzelzwerge Meßkirch. | Bild: Sandra Häusler

 

Die Wurzelzwerge

2014: Vereinsgründung

2016 nahm der Waldkindergarten den Betrieb auf, am 25. September 2016 fand ein Tag der offenen Tür statt. Der Verein beteiligte sich am Stadtfest und der Schlossweihnacht.

Seit 21. Januar 2017 unterstützt die Stadt Meßkirch den Kindergartenbetrieb mit 80 000 Euro pro Jahr, auf zwei Jahre befristet. Am 21. Mai 2017 veranstaltete der Waldkindergarten ein Frühlingsfest. Ein zweiter Bauwagen wurde eingerichtet. Am 26. September 2017 fand ein öffentliches Kindergartenfest statt.

Ab September 2017 übernimmt Erzieherin Giselle Beringer die Kindergartenleitung

1. April 2018: Erweiterung des Waldkindergartens von sieben auf 15 Plätze für Kinder von zwei Jahren bis zum Schuleintrittsalter.

Nächste Projekte sind der Bau eines Regenschutzes über der Feuerstelle und in ferner Zukunft würde der Verein gerne das alte Schwimmbadgebäude umbauen.

Kontakt: Vorsitzende Sabine Braun-Fuß, 0 75 75/9 27 90 82, E-Mail: 1.Vorstand@Wurzelzwerge-Messkirch.de, www.wurzelzwerge-messkirch.de