Eine zauberhafte Stimmung lag über der Meßkircher Schlossweihnacht. Die Gewerbe- und Handelsvereinigung Meßkirch und die Stadt Meßkirch als Veranstalter der Schlossweihnacht hatten sich wieder alle Mühe gegeben, die Marktbesucher in weihnachtliche Stimmung zu versetzen.

„Du darfst den Esel gerne mal streicheln“, sagt Ivo Sosso-Rotthaler vom Boller Schaf- und Eselhof. Der Esel ist ein ganz wichtiger Bestandteil der lebensgroßen Krippe bei der Schloßremise. Am Sonntag wurden mit ihm diverse Kutschfahrten für Kinder durch den nahen Hofgarten angeboten.
„Du darfst den Esel gerne mal streicheln“, sagt Ivo Sosso-Rotthaler vom Boller Schaf- und Eselhof. Der Esel ist ein ganz wichtiger Bestandteil der lebensgroßen Krippe bei der Schloßremise. Am Sonntag wurden mit ihm diverse Kutschfahrten für Kinder durch den nahen Hofgarten angeboten. | Bild: Günther Brender

Eine besondere Schlossbeleuchtung und viele Feuerstellen, ein umfangreiches kulinarisches wie kulturelles Angebot und wunderbare Musik lockten wieder tausende Besucher in die Kreutzerstadt.

„Mit dieser Klingel rufen wir das Christkind“, sagt Melanie Vögele. Schöne Träume der Kinder werden hierbei erfüllt. Der Meßkircher Kindergarten St. Raphael hatte zahlreiche Weihnachtsartikel in den vergangenen Wochen fleißig angesammelt und sie jetzt zum Verkauf angeboten.
„Mit dieser Klingel rufen wir das Christkind“, sagt Melanie Vögele. Schöne Träume der Kinder werden hierbei erfüllt. Der Meßkircher Kindergarten St. Raphael hatte zahlreiche Weihnachtsartikel in den vergangenen Wochen fleißig angesammelt und sie jetzt zum Verkauf angeboten. | Bild: Günther Brender
Video: Günther Brender
Video: Günther Brender
Video: Günther Brender