In den Wochenendgottesdiensten der Seelsorgeeinheit Meßkirch-Sauldorf wurde verkündet, dass Pfarrer Stefan Schmid von Erzbischof Stephan Burger zum neuen Leiter ernannt wurde und am 1. September offiziell sein neues Amt übernehmen wird. "Gemeinsam mit Pater Joseph, Gemeindereferentin Sybille Konstanzer sowie den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und des Stiftungsrates wird er für das kirchliche Leben Impulse setzen", ist Dekan Christoph Neubrand überzeugt.

Unterstützt wird der 36-jährige Stefan Schmid bei seiner ersten Pfarrerstelle von den pensionierten Priestern Heinrich Heidegger und Gerhard Senft und im Conrad-Gröber-Haus von Julius Auer. Vor seiner „zweiten“ Schulzeit am Spätberufenenseminar in Sasbach hat Schmid eine Schreinerausbildung in Konstanz gemacht. Er wurde im Mai 2013 zum Priester geweiht und stellt seinen priesterlichen Dienst unter das Motto „Gott ist die Liebe“. Zuletzt war er als Vikar in Offenburg tätig.