Der erste Donnerstag im Monat könnte zum Festtag für Freunde guten Essens und guter Musik unter freiem Himmel werden. Alle vier Wochen reiht sich in Meßkirch Speisewagen an Speisewagen. Ein monatliches Streetfood-Festival haben sich die Organisatoren zur Belebung der Innenstadt ausgedacht. Bis September soll sich bei den Veranstaltungen der Platz vor dem Rathaus füllen. Zwei Mal ist das bereits gelungen.

Konzept: Essen, trinken, reden, Musik hören

Am Donnerstagabend strömten die Meßkircher und Besucher aus der Umgebung zum Marktbrückle vor dem Rathaus. „Essen, trinken, Musik hören, reden, Geselligkeit pflegen“, hatte sich das Tourismus-Chefin Kerstin Diehm bei der Planung vorgestellt. Das Konzept scheint aufgegangen zu sein. Der zweite Abend mit Köstlichkeiten und Livemusik auf einer kleinen Bühne mitten im Geschehen war erneut gut besucht.

Simone Mayer (links) und Ute Löhle aus Meßkirch genossen Cocktails.
Simone Mayer (links) und Ute Löhle aus Meßkirch genossen Cocktails. | Bild: Christl Eberlein

Eintritt ist frei

Beim ersten Streetfood-Abend hatte Colleen Livingston die Besucher gut unterhalten. Diesmal traf Sänger und Songwriter Tobias Conzelmann aus Meßstetten den richtigen Ton. Er sorgte mit Gitarre, Mundharmonika, Keyboard und seiner sanften Stimme für eine gemütliche Atmosphäre auf dem Platz. Eintritt mussten die Anwesenden nicht bezahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Coversongs und Titel aus eigener Feder

Die musikalische Zeitreise von den 60ern und 70ern bis hin zu den Hits von heute startete um 19 Uhr und dauerte den ganzen Abend an. Neben gecoverten Titeln wie „Heart of Gold“, „Ein hoch auf uns“, „Ayo Technology“ und „Help“ präsentierte Conzelmann Kompositionen aus seiner eigenen Feder.

Weiter geht es mit der Reihe am Donnerstag, 4. Juli um 18 Uhr. Dann gibt es zum Open-Air-Dinner in der Innenstadt ab 19 Uhr Rock, Pop und Balladen von Tommy Haug mit Gitarre.