Die Kandidaten für die Wahl des Ortschaftsrats von Heudorf treten mit einer gemeinsamen Liste an. Diese Liste heißt Bürgerliste Heudorf (BLH), wie es einer Pressemitteilung heißt. Am Mittwochabend trafen sich Heudorfer Bürger im Gasthaus Krone, um zu beschließen, wie bei der diesjährigen Kommunalwahl am 26. Mai der Ortschaftsrat in Meßkirchs Ortsteil Heudorf gewählt werden soll.

Die anwesenden Vertreter der bisherigen CDU-Liste und der Liste der Freien Wähler waren sich einig, wie es in der Pressemitteilung heißt, die nach der Veranstaltung veröffentlicht wurde, sich mit einer gemeinsamen Liste zur Wahl zu stellen. Dies spiegele das Miteinander im Ortschaftsrat, wie es mittlerweile praktiziert werde.

Anwesende Bürger einverstanden

Ulrich Marx leitete die öffentliche Nominierungsversammlung und erklärte den anwesenden Bürgern, dass das Kommunalwahlrecht sich dahingehend geändert hat, dass auf einer Liste bis zu doppelt so viele Kandidaten antreten können, als Mandate zu vergeben sind. Das war bisher nicht möglich. Die Idee der gemeinsamen Liste fand Zustimmung unter den anwesenden Bürgern.

Zehn Kandidaten für sieben Mandate

In Heudorf stellen sich zehn Kandidaten zur Wahl, bei insgesamt sieben Mandaten, die bei der Wahl im Mai vergeben werden. Diese Kandidaten für Heudorf sind: Ernst Muffler, seit 29 Jahren Ortsvorsteher, Birgitta Amann, seit 20 Jahren Ortschaftsrätin, Dietmar Auberer, seit 15 Jahren Ortschaftsrat, Helga Diesch, seit fünf Jahren Ortschaftsrätin, Volker Kiene, seit zehn Jahren Ortschaftsrat, Edgar Mutschler, seit fünf Jahren Ortschaftsrat und Wolfgang Braunschweig, der auch bereits dem Ortschaftsrat angehört. Zum ersten Mal stellen sich außerdem Steffen Beha, Gabi Hauff und Oliver Marx zur Wahl für den Ortschaftsrat.