Es ist ein ereignisreicher Tag für die 42 Kinder des katholischen Kindergartens St. Christophorus gewesen, die aus den Gemeinden Langenhart, Heudorf und Rohrdorf zum Sommerfest am Feuerwehrhaus bei der Benzenburghalle in Rohrdorf gekommen waren. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr hatte der Kindergarten ein großes Unterhaltungsprogramm auf die Beine gestellt.

Wie können Kinder bei einem Unfall Hilfe holen?

Wie die Kindergartenleiterin Anke Wiskandt bei der Begrüßung der Eltern und Großeltern sagte, gehe die Zusammenarbeit auf eine Projektarbeit zurück, bei der schon Wochen vorher die Notruf-Nummer 112 Thema im Kindergarten gewesen sei. Vertreter von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr hatten den Kindern erklärt, wie sie bei einem Unfall schnell Hilfe anfordern können.

Kinder verkleiden sich als Rettungskräfte

Es war auch der Slogan beim Sommerfest: „112 – Jeder kann ein Helfer sein.“ Die Kinder zogen als Feuerwehrmänner mit Schutzhelm, Polizisten und DRK-Sanitäter verkleidet auf den Platz und sangen das Lied: „Hurra, hurra, die Feuerwehr ist da.“ Während sie durch die Bankreihen zogen, ernteten sie viel Applaus von den Erwachsenen.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Kiste Getränke für die Freunde von der Feuerwehr

Mit dem „Tatütata“ vom Feuerwehrfahrzeug begrüßten die Rohrdorfer Wehrmänner unter Abteilungskommandant Tobias Kille die Gäste und die Kinder. Die Kleinen übergaben nach ihrem Einsatz an ihre großen Freunde von der Feuerwehr und den etwas verdutzten Abteilungskommandanten einen Kasten alkoholfreie Getränke mit dem dreimaligen Ruf „Patsch – nass“.

Wehr sorgt für nassen Spielspaß

Der Vorsitzende des Elternbeirats, Martin Schnegg, dankte im Namen der Eltern dem Kindergartenteam unter Anke Wiskandt für das Projekt 112 und überraschte die Kinder mit einem Korb voller Süßigkeiten. Dann aber hatten alle ihre große Freude bei den Spielen der Feuerwehr, die eigens eine Spielelandschaft aufgebaut hatte, wo Geschicklichkeit mit dem Wasserstrahl besonders gefragt war. Während die Großen Kaffee, Kuchen und Getränken genossen, sorgten die Kinder nochmals mit einem eigens einstudierten Lied für die Feuerwehr für Unterhaltung beim Sommerfest.