Eine bezaubernde Vorstellung mit Handstand- und Luftartistik, Schlangenmädchen, Hula-Hoop-Reifen, Tierdressuren und natürlich einem Clown verfolgten die Besucher jeden Alters im Zelt des Circus Weisheit, der im Meßkircher Ortsteil Schnerkingen gastierte. Bei der angenehmen Aufregung während der zweistündigen Aufführung leerte sich die Tüte mit frischem Popcorn wie von alleine.

In der Manege des kleinen Circus Manuel Weisheit stimmte alles: die Musik, die Lichter, die Kostüme, die strahlenden Gesichter der Akteure sowie der ruhige, stressfreie Ablauf. Zu Beginn der Vorstellung wirbelten durch das gesamte Zelt bunte Lichtpunkte, die eine märchenhafte Stimmung zauberten und die den Kindern ein staunendes "Oh" entlockten. Gleich als erster Programmpunkt trat Dompteur Sascha Prehn mit den vier sibirischen Tigern auf. Voller Respekt und Zuneigung ließ er sie auf dem Boden rollen, die Vorderpfoten auf eine Stange heben und durch einen Reif springen. Nur einen Tiger dürfe er berühren, erklärt er in der Pause, den habe er sozusagen als Vater selbst aufgezogen. Alle vier Tiger wuchsen im Zoo auf. Der Nachwuchs des Familienbetriebs lerne von Kindesbeinen an, wie man respektvoll mit Tieren umgehe, erklärte Conférencier und Tellerjongleure Tim Thomsen.

Der liebevolle Umgang mit den Tieren war in der Manege zu spüren, ob mit den Tigern, Pferden oder den lustigen Laufenten, die schwungvoll eine kleine Rutschbahn hinunterrutschten oder unter Stangen hindurch liefen. Die Gebrüder Weisheit zeigten atemberaubende Akrobatik am Boden oder an den römischen Ringen, die aus Metall bestehen und an einer langen Kette von der Kuppel hängen. Es sah vollkommen schwerelos aus, hätte das Kostüm nicht den Blick auf die angespannten Muskelstränge freigegeben. Jaqueline Quaiser drehte sich mit Kevin Weisheit anmutig an den Bändern unter der Zirkuskuppel. Reizend waren die Schlangenmädchen Mary-Ann und Josephine sowie die Allerkleinsten, die vergnügt lachend ihre ersten Kunststücke präsentierten. In dieser Woche ist der Zirkus in Pfullendorf zu Gast.