Meßkirch

Messkirch
Quelle: Manfred Dieterle-Jöchle
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Sarah Buck (von links), Lea Wischnewski, Luca Gandion, Alessandro Süsselbeck und Schulleiter Tobias Andelfinger vom Martin-Heidegger-Gymnasium berichteten über die Vorbereitung des Abiturs.
Meßkirch Präsenzunterricht gibt Meßkircher Abiturienten mehr Schwung als Homeschooling
Die Abiturienten des Meßkircher Martin-Heidegger-Gymnasiums vermissten die Abwechslung im Homeschooling. Sie hoffen auf einen würdigen Abi-Abschluss mit Ball.
Newsticker Coronavirus: Die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.
Meßkirch Leerstand in der Innenstadt beendet: Neues Modehaus eröffnet am Donnerstag in der Innenstadt von Meßkirch
In Meßkirch gibt es Grund zur Freude: Im ehemaligen Einrichtungshaus Huber eröffnet ein neues Fachgeschäft für Damenoberbekleidung und Accessoires.
Meßkirch Klosterbaustelle Campus Galli in Meßkirch erhält 425 000 Euro aus dem Corona-Nothilfefonds
Durch die Pandemie war das Klosterbauprojekt Campus Galli in eine finanzielle Schieflage geraten. Nachdem das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst das Bauprojekt bereits im Dezember mit 146 000 Euro unterstützt hat, fließt jetzt nochmals eine große Summe.
Hansjörg Ranker wetzte an der Station bei Roman Mirsaliw seine Axt, um gut weiterarbeiten zu können. Auf dem Campus Galli gibt es imposante Handwerkskunst aus dem Mittelalter zu sehen und zu erleben.
Meßkirch In der Meßkircher Hundeschule von Stefan Pagels haben einige schon den Hundeführerschein in der Tasche: „Wir sind jetzt viel gelassener“
Hundehalter berichten von positiven Effekten durch die theoretischen und praktischen Erfahrungen, die sie gemacht haben. Hundeerzieher und Verhaltenstrainer Stefan Pagels bietet Vorbereitungskurse für den Hundeführerschein an.
Hindernisse in der Meßkircher Hundeschule zu nehmen, ist für Fridolin kein Problem. Gemeinsam mit seinen Besitzern Anita und Siegfried Grimm aus Stetten a.k.M. hat der Riesenschnauzer problemlos den Hundeführerschein bestanden.
Meßkirch Auto beschädigt und abgehauen: Polizei in Meßkirch sucht Zeugen
Unfallflucht begangen hat ein bislang Unbekannter am Montagnachmittag in Meßkirch auf einem Parkplatz eines Baumarktes.
Die Polizei ermittelt gegen einen Unbekannten, der am Samstagabend auf der B313 fast einen Unfall provoziert hat.
Meßkirch Kreisgalerie in Meßkirch: Ausstellung „Künstler-Nachbarschaften II“ am Fronleichnamswochenende geöffnet
Durch die gesunkene Inzidenz im Landkreis Sigmaringen kann am Fronleichnams-Wochenende die neue Ausstellung „Künstler-Nachbarschaften“ besichtigt werden.
Schloss Meßkirch ist eines der Wahrzeichen der Zimmernstadt. Jetzt können Besucher es wieder erkunden – bei Führungen und am Schlosserlebnistag am 20. Juni.
Donautal Testkapazität im Donautal wird erweitert: Gastronomie öffnet an Fronleichnam jetzt im ganzen Donautal
Nachdem auch im Landkreis Tuttlingen die Gaststätten aufmachen, werden die Testkapazitäten im Donautal ausgeweitet.
Im Donautal öffnen an Fronleichnam auch jene Gaststätten, die sich im Landkreis Tuttlingen befinden. Bislang waren nur die Gaststätten im Kreis Sigmaringen geöffnet, weil die Inzidenz.
Meßkirch Diskussion zu Martin Heideggers Gedanken und der Pandemie
Philosophische Café unter der Leitung von Alfred Denker, Leiter des Heidegger-Archivs in Meßkirch, trifft sich online.
Im Sommer 2019 konnte sich das Philosophische Café mit Alfred Denker (4. von rechts mit grauem Shirt) noch im Freien vor dem Schloss treffen.
Meßkirch Termin für Jungfernfahrt steht fest: Die Biberbahn fährt noch vor den Sommerferien durchs Ländle
Seit dem vergangenen Jahr sind die Stadt Meßkirch und die Gemeinde Sauldorf Eigentümerin der Ablachtalbahnstrecke. Auf der Strecke fährt künftig die Biberbahn, die Touristen vom Bodensee ins Hinterland nach Meßkirch bringen soll. Die baulichen Vorbereitungen entlang der Strecke sind schon weit fortgeschritten und nun steht auch der Termin für die Jungfernfahrt fest.
Moderne Regio-Shuttle-Triebwagen fahren Juli auf der Ablachtalbahn. Die Züge haben Niederflureinstiege, eine Klimaanlage und ein Fahrradabteil.
Meßkirch Beim Jugendhearing sprechen auch Meßkircher Jugendliche darüber, was sie im Lockdown bewegt
Beim Online-Jugendhearing Baden-Württemberg konnten 14- bis 27-Jährige über ihre Sorgen und Nöte in der Pandemie sprechen. Abschließend wurde in Workshops am Thema „Jugend im Lockdown“ gearbeitet
Robin Fritschi, Oliwia Sztramska, Nico Brode und Tobias Oehler (von links) vor dem Jugendtreff Meßkirch mit ihren selbst verfassten Aussagen beim Jugendhearing. Bild: Jugendtreff Meßkirch
Meßkirch Materialknappheit macht Handwerkern enorm zu schaffen
Auch in der Region Meßkirch sind Baumaterialien derzeit teuer und knapp, was für Unternehmen und Kunden viele Probleme mit sich bringt. Ein Bauunternehmer erklärt, dass er Häuslebauern derzeit keine festen Preise garantieren kann.
Bauunternehmer Matthias Wohlhüter kann angesichts der enorm gestiegenen Materialkosten, besonders für Holz, Häuslebauern zur Zeit keine Festpreise nennen.
Meßkirch Arnold Stadler erhält Oberschwäbischen Kunstpreis
Der Zweckverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke (OEW) plant für die Verleihung des Kunstpreises einen Festakt. Doch wegen der Corona-Pandemie ist zurzeit unklar, wann und wo diese Veranstaltung stattfinden kann.
Der Schriftsteller Arnold Stadler (links) erhält den Oberschwäbischen Kunstpreis. Dieses Bild entstand im April 2019 anlässlich einer Tagung im Meßkircher Schloss. Rechts neben Stadler sitzen der Schriftsteller Martin Walser und dessen Frau Käthe, der Künstler Bruno Epple sowie Bürgermeister Arne Zwick.
Stetten am kalten Markt Gemeinderat verlängert Vertrag mit Theater Lindenhof und gibt mehr Geld
Unbestritten war der Nutzen des Theaters Lindenhof mit seinen großen Aufführungen im Gemeinderat von Stetten am kalten Markt. Der Kooperationsvertrag wurde bis Ende 2025 verlängert und der Zuschuss trotz knapper Gemeindekasse auf 12¦500¦Euro pro Jahr erhöht.
Für ihre Darbietungen bei dem Stück „Stetten – dem Himmel so nah“ wurden die Stettener Laiendarsteller, die Profis des Lindenhofs sowie alle Theatermacher hinter den Kulissen mit dem Kulturpreis des Landkreises Sigmaringen ausgezeichnet. Die Übergabe des Preises steht pandemiebedingt allerdings noch aus.
Corona Endlich wieder....! Zeigen Sie uns, wie sehr Sie sich über die zurückgewonnene Freiheit freuen
Freunde treffen, ins Café gehen oder vielleicht ein Theaterstück ansehen? Das alles war wegen Corona lange Zeit gar nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. Mit sinkenden Inzidenzen aber wachsen die Möglichkeiten. Und wir wollen sehen, wie Sie diese nutzen. Schicken Sie uns Ihre Bilder und Videos und zeigen Sie uns und der Region, wie Sie endlich wieder Freunde treffen, endlich wieder Essen gehen oder endlich wieder bummeln.
Meßkirch Corona dominiert die Arbeit der Meßkircher Feuerwehr
Tobias Lumb und Marcel Back sind als neues Führungsduo der Wehr gerade vor allem als Krisenmanager gefragt. Zwei neue Einsatzfahrzeuge stehen auf der Wunschliste für den neuen Bedarfsplan der Meßkircher Feuerwehr.
Tobias Lumb (links) als Kommandant und Marcel Back als sein Stellvertreter bilden das neue Führungsduo der Meßkircher Feuerwehr.
Leibertingen Besseren Mobilfunk-Empfang in Thalheim und Altheim verspricht ein neuer Mobilfunkmast
Der Gemeinderat Leibertingen diskutierte über den Vertragsentwurf mit der Telekom-Tochter Deutschen Funkturm. Grundsätzlich ist die Mehrheit einverstanden mit dem Standort, aber die Verwaltung soll wegen der Miete und dem irgendwann anfallenden Rückbau nachverhandeln.
Ähnlich wie hier in Meßkirch wird der geplante Mobilfunkmast zwischen Altheim und Thalheim nahe bei Bäumen stehen.
Sauldorf „Ich bin da“
Gemeindeassistentin Alexandra Chevalier berichtet in der Kolumne Mutmacher über ihre Straßenexerzitien, die sie wegen der Corona-Einschränkungen zuhause beziehungsweise vor ihrer Haustüre durchführte.
Alexandra Chevalier, Gemeindeassistentin in der Seelsorgeeinheit Meßkirch-Sauldorf.
Meßkirch Andreas Kremer ist der neue Ordnungsamtsmitarbeiter: Konstruktives Miteinander ist ihm wichtig
Für vielfältige Aufgabenfelder ist Andreas Kremer zuständig. So sorgen falsches Parken und Hundekot für Probleme in Meßkirch. Die Titulierung „Stadtsheriff“ sieht er dabei nicht negativ.
Andreas Kremer überwacht den ruhenden Verkehr in der Kreutzerstadt und die Einhaltung der Parkzeiten in den Parkzonen.
Meßkirch Mehr hoffen als wissen: Perspektiven für die heimische Musik
Viele Gruppen in Meßkirch haben seit Monaten wegen der Corona-Pandemie mit ihren Beschränkungen nicht mehr geprobt. Immerhin gibt es die Hoffnung auf einzelne Auftritte im zweiten Halbjahr, wenn die Inzidenzzahl weiter sinkt.
Wären bereit, dürfen aber noch nicht singen. Alexander Droxner, Michaela Schlude und Christoph Widmer (von links) drei der Ansprechpartner des Chores „Sing Out“.
Sigmaringen Frau aus Meßkirch erschleicht sich wiederholt Arbeitslosengeld: Haftstrafe wird trotzdem zur Bewährung ausgesetzt
Zum fünften Mal hat eine 35-Jährige Arbeitslosengeld eingesteckt, das ihr nicht zustand. Dafür wurde sie jetzt vor dem Amtsgericht in Sigmaringen angeklagt.
Vor dem Amtsgericht musste sich die 35-Jährige verantworten.
Meßkirch Unbekannter attackiert 14-jährigen Jugendlichen in Meßkirch mit Pfefferspray
Ein 14-Jähriger, der in der Nacht zum Pfingstmontag auf dem Heimweg im Bereich Heinrich-Heine-Straße/Feuerbachstraße in Meßkirch unterwegs war, wurde von einem unbekannten Mann angesprochen und mit einem Pfefferspray attackiert. Die Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder die Schreie des Opfers gehört haben.
Das Blaulicht an einem Polizeiauto am 11.09.2014 in Frankfurt (Oder) (Brandenburg).
Kreis Sigmaringen Kinderfragen ins Bild gesetzt: Inga Malzahn-Heger und Anna-Lena Janisch erklären in ihrem Bilderbuch kleinen Kindern die Corona-Pandemie
„Warum darf ich Oma und Opa nicht sehen?“, „Wieso sehen alle so komisch aus?“ Diese und andere Fragen stellen sich vermutlich viele Kinder seit Ausbruch der Corona-Pandemie. Social Media Mangerin Anna-Lena Janisch und Grafikerin Inga Malzahn-Heger aus dem Landkreis Sigmaringen haben gemeinsam ein kleines Bilderbuch entwickelt, das die wichtigsten Fragen zum Coronavirus Kleinkindern erklären soll.
Inga Malzahn-Heger (links) und Anna-Lena Janisch drucken ihr Buch „Wieso sehen alle komisch aus?“ selbst. Das Buch beschäftigt sich mit der Pandemie und ihren Auswirkungen. Bild: privat
Landkreis & Umgebung
Sigmaringen Demonstration gegen den neuen Regionalplan in Sigmaringen: "Schluss mit dem Wahnsinn"
Die Kritiker fordern den Kalkabbau in Mittelberg bei Beuron zu streichen und wenden sich gegen die teilweise Zerstörung des Donautals. Auch gegen den Kiesabbau in Krauchenwies-Göggingen wurde protestiert. Nach Ansicht des BUND ist der jetzige Planentwurf so nicht genehmigungsfähig.
Auch Kinder aus Neidingen und Thiergarten haben etwas zu sagen. Sie sind klar gegen den Kalkabbau.
Kreis Sigmaringen Freie Wähler: „Noch nie wurden wir als Kreisräte so enttäuscht und momentan werden wir auch getäuscht.“
Die geplante vorübergehende Verlagerung der Geburtshilfestation vom SRH-Krankenhaus Bad Saulgau nach Sigmaringen sorgt für enorme Aufregung, Wut und Empörung. Eine Online-Petition gegen diese Entscheidung der SRH-Geschäftsführung haben schon mehr als 8000 Menschen unterzeichnet.
Für den Erhalt der Geburtshilfestation am SRH-Krankenhaus Bad Saulgau wurden eine Online-Petition und eine Unterschriftenaktion gestartet.
Meßkirch Frau verhindert Unfall durch Ausweich- und Bremsmanöver auf der Bundesstraße 313 bei Meßkirch
Nur weil eine 30-jährige Frau am Samstagabend auf der B313 stark bremste und einem dunklen Kleinwagen auswich, konnte ein Unfall verhindert werden. Die Polizei in Sigmaringen sucht einen dunklen Kleinwagen.
Die Polizei ermittelt gegen einen Unbekannten, der am Samstagabend auf der B313 fast einen Unfall provoziert hat.