Mengen – Nach vierjähriger Pause feiert im Jugendhaus Mengen das "Revolution Rock-Festival" sein Comeback. Sieben Bands werden am Samstag, 30. September, und Montag, 2. Oktober, auftreten, teilt der Veranstalter mit. Darunter die Punkrock-Urgesteine "Normahl", der Panikpreisträger "Ibrahim Lässing" und "Kaffkönig", die mit Rock-Krachern und extravagantem Auftreten aufhorchen lassen. Konzertbeginn an beiden Tagen ist um 20 Uhr.

"Mischa" wird am Samstag mit deutschsprachigem Alternative-Rock den ersten Festivaltag eröffnen. Die Biberacher Band hat mit ihrem Song "Bester Feind" im Juni den "Wolle Kriwanek Förderpreis" gewonnen. Die fünf Newcomer um Frontfrau Mimi Ellsässer stellen auch Songs ihres für 2018 anvisierten Debütalbums vor. Die Band "Kind Kaputt" steht für eine beinharte Melange aus Punk, Metal und Post-Rock. Bevor es 2018 mit dem Debütalbum auf Deutschland-Tour geht, steht für "Kaffkönig" ein intimer Warm Up-Gig an. Als Headliner konnten "The Deadnotes" verpflichtet werden, die in Mengen ihr Tourabschlusskonzert geben.

Mit "Normahl" reist eine der dienstältesten Punkrock-Bands Deutschlands nach Mengen an. Die vier Szene-Urgesteine um Sänger Lars Besa werden am Montag, 2. Oktober, das "Revolution Rock Festival" beschließen. Trotz bandeigenen Funpunk-Klassikern wie "Biervampir" nahm die Combo aus Winnenden auch politisch kein Blatt vor den Mund, wie Songs wie "Deutsche Waffen" oder "Fahneneid" unterstreichen. So ist auch der Titel des aktuellen Albums "Friede den Hütten, Krieg den Palästen" Programm. Zuvor machen "Ibrahim Lässing" mit ihren punkrockig gefärbten Ohrwürmern Party.

Hinter dem Projekt stecken Singer/Songwriter Ibrahim Lässing und seine gleichnamige Band. Der Regensburger wurde vor drei Jahren von Udo Lindenberg höchstpersönlich mit dem "Panikpreis" ausgezeichnet. Das Albstädter Trio "The Snouts" wird den zweiten Abend des Festivals mit den kurzen, knackigen Punkrock-Fegern ihrer neuen EP "Autoparty" eröffnen.

Samstag, 30. September: The Deadnotes (Punkrock, Freiburg), Kaffkönig (Alternative-Rock, Bad Saulgau), Kind Kaputt (Alternative-Rock, Mannheim), Mischa (Indie-Rock, Biberach).

Montag, 2. Oktober: Normahl (Punkrock, Stuttgart), Ibrahim Lässing (Rock-Singer-Songwriter, Regensburg), The Snouts (Punkrock, Albstadt).