Es wird geslammt am Samstag, 4. November, um 20 Uhr in der Alten Kirche. Poetry Slam mit dem Titel „Religion und Freiheit“ als lebendige Literaturshow mit wenigen Regeln: Sechs Minuten Redezeit, eigene Texte, außer Manuskript keine Hilfsmittel. Ansonsten ist erlaubt, was gefällt. Das Publikum bestimmt den Star des Abends. Eine Bühne, ein Mikrofon – die Teilnehmer wollen sich laut Veranstalter einen Dichterwettstreit allererster Güte liefern.

Organisation und Moderation übernimmt Marvin Suckut. Mit dabei sind: Skog Ogvan aus Leipzig, Marius Loy aus Esslingen, Lisa-Marie Olszakiewiecz aus Stuttgart und Jonathan Löffelbein aus Tübingen. Slammer aus der Region können sich bis zum 2. November anmelden unter veranstaltungen@alte-kirche.info. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Kreiskulturforum, im Rahmen des Kulturschwerpunkts 2017.

Eintritt im Vorverkauf 10 Euro, Abendkasse 12 Euro, Ermäßigung für Schüler und Studenten 5 Euro nur an der Abendkasse.