Mengen – Ein mutmaßlich betrunkener Landwirt hat auf der Hauptstraße einen Verkehrsunfall verursacht, berichtet die Polizei. Ihren Angaben gemäß war dieser am Donnerstag gegen 23 Uhr mit seinem Landwirtschaftsfahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Straßenlaterne geprallt. Durch die hinzugerufene Freiwillige Feuerwehr Mengen mussten ausgelaufene Betriebsstoffe entfernt sowie die umgeknickte Straßenlaterne abgesägt werden. Die Stromversorgung der Beleuchtungseinrichtung wurde von einem Mitarbeiter der Stadtwerke isoliert. Die nicht mehr fahrbereite Zugmaschine wurde durch ein Abschleppunternehmen mit einem Spezialfahrzeug von der Unfallstelle abtransportiert. Schaden: etwa 2000 Euro.