Statt wie gewohnt im Frühjahr und im vereinseigenen Sportheim konnte coronabedingt erst jetzt die Jahresversammlung des Sportvereins Kreenheinstetten/Leibertingen (SVKL) im Bürgerhaus „Alte Schule“ in Kreenheinstetten abgehalten werden. Als besonderer Punkt neben den Vorstandswahlen standen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und besondere Verdienste um den Verein auf der Tagesordnung.

Geehrte (von links) Tim Schell, Katharina Stier, Kurt Hafner, Simon Stier, Jürgen Füssel, Georg Oexle, Markus Fürst, Paul Schmid, Samuel Rebholz und Michael Schmid.
Geehrte (von links) Tim Schell, Katharina Stier, Kurt Hafner, Simon Stier, Jürgen Füssel, Georg Oexle, Markus Fürst, Paul Schmid, Samuel Rebholz und Michael Schmid. | Bild: Bernhard Strohmaier

Eine besondere Ehrung für seine Verdienste erhielt Georg Oexle. Oexle ist seit mehr als 60 Jahren Vereinsmitglied und seit 40 Jahren aktiv im Vorstand. 1980 wurde Oexle gleich Vorsitzender und war in der Folgezeit in verschiedenen Ämtern aktiv. Das zuletzt ausgeübte Amt als Beisitzer gab Oexle jetzt auf eigenen Wunsch ab. Über Jahrzehnte war er auch als Schiedsrichter für den SVKL unterwegs. Im ganzen Bezirk Bodensee hat sich Oexle als Sportrichter beim Südbadischen Fußballverband einen Namen gemacht. „Wirklich jeder im Bezirk, kennt Georg Oexle„, so Michael Fecht. „Kaum ein anderer Verein hat das Glück, einen Schorsch zu haben“, sagte Fecht in seiner Lobrede anerkennend. Bei der Übergabe der Urkunde spendeten die Versammlungsteilnehmer Standing Ovations. Für den Sportverein wird Oexle weiterhin für die Pflege von Sportrasen und Gelände zuständig sein. „Auf die lange Erfahrung und Unterstützung von Georg, kann man sich einfach verlassen“, sagte Fecht.

Lauten Beifall spenden die Besucher der Hauptversammlung für Georg Oexle.
Lauten Beifall spenden die Besucher der Hauptversammlung für Georg Oexle. | Bild: Bernhard Strohmaier

Zum Ehrenmitglied wurde Kurt Hafner in Würdigung seiner vielfältigen Verdienste und in Anerkennung seiner langjährigen treuen Mitgliedschaft ernannt. Weitere Ehrungen für 15 Jahre Mitgliedschaft gingen an Daniel Glocker, Monja Haas, Samuel Rebholz, Tim Schell, Michael Schmid, Paul Schmid, Simon Stier und Katharina Stier. 25 Jahre dabei sind Markus Fürst, Anja Braun, Achim Kölzow, Florian Ramsperger und Julian Knittel. Für 40 Jahre geehrt wurden: Jürgen Füssel, Joachim Dukart, Inge Glocker, Anita Molitor, Manfred Schell und Edmund Bühler. Für 25 zu Ehrende mit über 50 Jahren Zugehörigkeit zum Verein wird es einen extra Termin geben. Die Ehrenordnung des Vereins wurde übrigens überarbeitet.

Andreas Steidle für Oexle als Beisitzer gewählt

Die Wahlen ergaben nur eine Veränderung. Für Georg Oexle wurde Andreas Steidle als Beisitzer gewählt. Im Amt bestätigt wurden für weitere zwei Jahre die Vorsitzenden für den Bereich Wirtschaftbetrieb Michael Fecht und Rafael Dreher für den Bereich Finanzen. Als weitere Beisitzer wurden Simon Riester und Hubert Fecht gewählt, als Beisitzer Jugend Joachim Braun sowie als Kassenprüfer Rainer Schell und Jonas Bruder.

Erfolge durch die Kooperation mit dem SC BAT

Das könnte Sie auch interessieren

In der Versammlung wurden auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie beleuchtet sowie die Situationen im Spielbetrieb und die neue Kooperation mit dem Sportclub Buchheim/Altheim/Thalheim (SC BAT). Die neue zweite Mannschaft in der Spielgemeinschaft mit dem SC BAT hat Erfolge erzielt. In der Saison 2020/2021 steht sie derzeit auf Platz 6, während die 1. Mannschaft sogar noch auf Platz 1 steht. Die Situation im Spielernachwuchs bereitet eher Sorge. Nur in größeren Spielergemeinschaften seien noch Spiele möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Ortsvorsteher Guido Amann machte eher Mut, denn der Nachwuchs sei im Kindergarten jedenfalls vorhanden. Amann bedankte sich auch für die gute Umsetzung der Vorgaben aufgrund der Corona-Pandemie. In der Konsequenz wurden dadurch allerdings viele Vorhaben abgesagt. Sie blieb für 2020 nur die jährliche Dreikönigswanderung übrig. Die Weihnachtsfeier steht eventuell noch aus. Im Rückblick auf 2019 erschienen letztmals die Highlandgames. Die bekannte Veranstaltung wurde von den Beteiligten nach 20 Jahren komplett aufgegeben.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.