Bis zum 17. August lagen die 7-Tage-Fallzahlen im Landkreis Tuttlingen wieder auf einem sehr niedrigen Niveau. Seit dem 2. Oktober steigen die Fallzahlen sprunghaft an. Lange Zeit blieben die Bürger der Gemeinde Buchheim von der Pandemie verschont.

Erste Infektion in Buchheim

Am Dienstag, 3. November, meldete die Behörde insgesamt 24 neue Fälle, darunter der erste Fall in Buchheim, seit Ausbruch der Pandemie im Frühjahr dieses Jahres. Insgesamt sind aktuell 180 Personen im Landkreis aktiv infiziert, wobei sich im Landkreis seit Beginn der Pandemie 963 Menschen infiziert haben. Davon waren 51 Prozent Frauen und 49 Prozent Männer, teilt die Behörde mit. Mit 39,7 Prozent ist vor allem die Altersgruppe der 35- bis 49-jährigen Bürger betroffen. Derzeit liegt der Altersmedian bei 38,5 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

So viele Menschen waren seit Anfang Oktober in Quarantäne

Seit dem 9. Oktober befanden sich 1797 Personen im Landkreis Tuttlingen in Quarantäne, die als Kontakt ersten Grades gelten.