Nach 23 Jahren wird der Förderverein Freibad Thalheim aufgelöst. Das haben die zehn anwesenden Mitglieder bei zwei Gegenstimmen beschlossen. Die Gemeinde kann künftig nicht mehr auf finanzielle und tatkräftige Unterstützung der Mitglieder für das Freibad zählen.

169 Beitragszahler Mitglied im Verein

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins am Mittwoch war nur auf geringes Interesse gestoßen. Neben dem Vorstand waren zwei weitere Mitglieder erschienen, obwohl bei Kassierer Armin Beck 169 Beitragszahler registriert sind. Die Vorsitzende Petra Hafner, seit einem Jahr für den Förderverein verantwortlich, erklärte, sie habe mit Blick auf die Tagesordnung eine größere Resonanz erwartet. Es ging um die Auflösung des Vereins, falls kein neuer Vorstand gefunden werde.

Sie beschlossen mehrheitlich die Auflösung des Vereins: (von links) Anita Kleiner, Amin Beck, Richard Hensler, Friedbert Rudolf, Ortsvorsteher Hubert Stekeler, Christoph Möhrle und die Vorsitzende Petra Hafner.
Sie beschlossen mehrheitlich die Auflösung des Vereins: (von links) Anita Kleiner, Amin Beck, Richard Hensler, Friedbert Rudolf, Ortsvorsteher Hubert Stekeler, Christoph Möhrle und die Vorsitzende Petra Hafner. | Bild: Herbert Dreher

Petra Hafner und ihr Stellvertreter Richard Hensler führen den Verein seit der Jahresversammlung im Dezember kommissarisch und hatten bereits damals bekundet, dass sie für eine weitere Amtsperiode nicht zur Verfügung stehen. Die Suche nach Nachfolgern war bis dato erfolglos geblieben.

Kritik an mangelndem Zusammenhalt

Über das Für und Wider einer Fortführung des Vereins wurde diskutiert. Egon Hafner sprach sich gegen eine sofortige Auflösung aus und wollte die Mitglieder ein weiteres Mal befragen. Kassierer Armin Beck wäre bereit gewesen, sein Amt weiterzuführen, war aber gegen eine "alibimäßige" Fortführung mit kommissarischer Leitung, um den Verein ein weiteres Jahr am Leben zu erhalten. Schriftführerin Anita Kleiner bemängelte die Unterstützung und Zusammenarbeit.

Ortsvorsteher: "Interesse am Bad, aber nicht am Verein"

Ortsvorsteher Hubert Stekeler bezeichnete das Naturbad als einen Ort der Begegnung und der Erholung in Thalheim, beliebt bei Einheimischen und Feriengästen. Er brachte es auf den Punkt: "Die Einwohner haben ein Interesse am Bad, aber kein Interesse am Verein. Der Förderverein hat seine Aufgaben erfolgreich erfüllt, die Zeit des Fördervereins ist nun beendet."