Aufgrund eines verstopften Wasserrohres hatte die 40-jährige Frau eine Firma angerufen, die sie im Internet gefunden hatte. Das böse Erwachen kam nach getaner Arbeit des Handwerkers. Er verlangte knapp 1400 Euro für seine Leistung. Der unbekannte Mann setzte die Frau so unter Druck, dass sich diese bereiterklärte, 1000 Euro von ihrem Bankkonto abzuheben und dem Unbekannten auszuhändigen. Erst nachdem der Handwerker wieder gegangen war, erkannte die Frau, dass sie wahrscheinlich Opfer einer Abzocke wurde. Das Polizeirevier Sigmaringen ermittelt nun wegen Wucher.