Einem perfiden Duo ist es am vergangenen Freitagnachmittag gelungen, eine 81-Jährige um Teile ihres Hab und Guts zu bringen. Die betagte Dame befand sich auf dem Heimweg, als plötzlich eine unbekannte etwa 50-jährige Frau mit ihrem vermeintlichen etwa zehnjährigen Sohn die Geschädigte an der Hand nahm und sie „Oma“ nannte.

Seniorin lässt Unbekannte in ihre Wohnung

Trotz gewisser Verunsicherung gelang es dem Duo, die Wohnung der 81-Jährigen zu betreten und sich dort in der gesamten Wohnung umzusehen. Als die beiden dann mehrfach um Geld baten, verweigerte die Seniorin, verbunden mit einem Hinweis auf ihre eigene ärmliche Situation, eine Herausgabe.

Dreiste Frau bedient sich in fremder Wohnung

Daraufhin entnahm die 50-Jährige verschiedene Kleidungsstücke aus dem Kleiderschrank und zog sich diese an. Sodann begab sich das Duo in die Küche, nahm eine dortige Einkaufstasche und packte diese mit Joghurt-Bechern und verschiedenen anderen Lebensmitteln voll. Danach ließ sich die 81-Jährige überreden, das Duo noch zu einer nahe gelegenen Eisdiele zu begleiten.

Mitarbeiterin einer Eisdiele ruft Angehörige

Auf deren Weg gipfelte die gesamte Handlung in einem Ansprechen eines weiteren betagten Herren, der ebenfalls mit dem Wort „Opa“ angesprochen wurde und die drei schließlich zu der Eisdiele begleitete. Eine dortige Mitarbeiterin erkannte die Situation und verständigte eine ihr persönlich bekannte Angehörige, welche zu der Eisdiele kamen und die Senioren aus der unangenehmen Situation befreiten. Zeugen, vor allem der bislang unbekannte vermutlich ebenfalls geschädigte ältere Herr, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Telefon 0 75 71/10 40, in Verbindung zu setzen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €