In einer gemeinsamen Pressemitteilung informieren die Staatsanwaltschaft Hechingen und das Polizeipräsidium Ravensburg über mehrere Auseinandersetzungen in der Innenstadt von Sigmaringen. Zunächst gerieten in der Adlerstraße zwei 22 und 28 Jahre alte Männer in Streit, in dessen Verlauf der Jüngere dem Älteren mit einer Flasche ins Gesicht schlug. Der 33-jährige Zeuge kam dem 28-Jährigen zu Hilfe, was eine neue Auseinandersetzung zwischen dem 22-Jährigen und dem 33-Jährigen entfachte, die sich auf den Leopoldplatz verlagerte. Hier wurde der Ältere ebenfalls mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen. Inzwischen kam ein 35 Jahre alter Mann hinzu und half dem 22-Jährigen. Im folgenden Gerangel erlitt der 33-Jährige einen Messerstich und brach bei den dortigen Bushaltestellen zusammen. Passanten fanden das Opfer und alarmierten die Rettungskräfte, sodass der 33-Jährige zeitnah ärztlich versorgt wurde. Das Kriminalkommissariat Sigmaringen hat die Ermittlungen aufgenommen und inzwischen mehrere beteiligte Personen ermittelt.