Die Täter gaben sich nach Angaben der Polizei über einen Messenger-Dienst als Arzt des UN Medical Departements aus, der Geld für seine Heimreise vom Ausland nach Deutschland benötigt. Über mehrere Monate hinweg erschlichen sich die Betrüger das Vertrauen der Seniorin. Als die Rentnerin ihr gesamtes Vermögen überwiesen hatte, brach der Kontakt ab. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Betrugs und weist darauf hin, Kontaktaufnahmen von Fremden kritisch zu hinterfragen, auch wenn der Kontakt längere Zeit aufrechterhalten wird.