Der Mann kam nach Angaben der Polizei zur Wache nach Bad Saulgau, um eine Meldung zu machen. Einen vorgeschriebenen Mund-Nase-Schutz trug er beim Betreten des Gebäudes nicht. Als er auf Verlangen das ärztliche Dokument zur Befreiung vorzeigte, welches er nach bisherigen Erkenntnissen als Blankoattest selbst ausgefüllt hatte, durchschauten die Polizeibeamten die Fälschung schnell. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung zu.