Drei Verletzte und 20 000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Montag gegen 16.30 Uhr auf der L 456 zwischen Sigmaringen und Krauchenwies. Ein 27 Jahre alter Autofahrer hatte zu spät erkannt, dass sich am Ortseingang Krauchenwies ein Rückstau gebildet hatte und fuhr auf das stehende Auto einer 47-Jährigen auf. Ihr Auto wurde nach Angaben der Polizei durch den Aufprall auf den Wagen einer 20 Jahre alten Fahrerin geschoben. Alle drei Verkehrsteilnehmer wurden durch die Kollision leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen, die zum Teil nicht mehr fahrbereit waren, entstand Gesamtschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro, informiert die Polizei.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €