Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, den ein Mädchen mit einer Familienangehörigen am Pfingstmontag anzeigte. Demzufolge war die Elfjährige am Sonntagabend zwischen 17 und 18.20 Uhr zu Fuß von der Bussenstraße Richtung Stehleweg unterwegs, als sie im Bereich der Bittelschießer Straße vom Fahrer eines roten SUV mit getönten Scheiben durch die geöffnete Beifahrertür angesprochen wurde. Der Mann habe vorgegeben, dass die Eltern des Mädchens im Krankenhaus lägen und er sie dorthin fahren würde.

Die Elfjährige ging darauf nicht ein, sondern wechselte die Straßenseite. Nachdem der Unbekannte anschließend rückwärts gefahren sei und das Mädchen erneut durch das geöffnete Beifahrerfenster angesprochen habe, flüchtete sie in Richtung Ziegelesch / Riedbaum, wo sie sich vor dem Autofahrer verstecken konnte. Dieser soll dann in Richtung Krankenhaus davongefahren sein.

Der Polizei liegt vom Fahrer des SUV folgende Beschreibung vor: 30 bis 40 Jahre alt, groß und schlank, kurze blonde/braune, nach oben gegelte Haare, war schwarz gekleidet. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem unbekannten Mann geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Sigmaringen (Tel. 0 75 71/10 40) zu wenden.