Kreis Sigmaringen – Die Partei Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz) hat im Restaurant "Südsee" in Mengen den Kreisverband Sigmaringen gegründet. Wie die Partei mitteilt, ist der fünfköpfige Vorstand unter zehn Mitgliedern des Kreisverbandes in geheimer Abstimmung gewählt worden. So fungiert Gabriele Wonisch aus Ostrach als Kreisvorsitzende, ihr Stellvertreter ist Peter Wonisch. Als Schatzmeisterin ist Manuela Azzougui und als Beisitzerinnen Selina Vetter und Manuela Oelhaf bestellt worden. Rechnungsprüfer ist Kevin Oelhaf. Der Landesverband der Tierschutzallianz ist am 8. März 2015 ins Leben gerufen worden. Landesvorsitzender ist der aus Tuttlingen stammende Thomas Mosmann. Der Kreisverband Sigmaringen ist nach Tuttlingen, Ortenau, Schwarzwald-Baar und Freiburg der fünfte in Baden-Württemberg.

Die frisch gewählte Kreisvorsitzende Gabriele Wonisch wurde auch auf der Landesliste der Partei zur Bundestagswahl gewählt und ist somit direkte Wahlkreiskandidatin des Bundestagswahlkreises Zollernalb-Sigmaringen. Die Partei setzt sich nicht nur für Tierschutz ein, sondern auch für Menschenrechte. Sie fordert gleiche Rechte für Homosexuelle (Aufhebung des Blutspendeverbots, Ehe für alle, Adoptionsrecht und mehr), sie steht für Freiheitsrechte wie die Legalisierung von Cannabis ein. Außerdem fordert sie mehr Bürgerbeteiligung. Zuletzt zeigte sie Aktiviäten bei einer Mahnwache in Albstadt gegen Tierdressuren beim Zirkus Belly von Wien.