Dank an ausscheidende Gemeinderäte

Proppevoll war der Sitzungssaal bei der konstituierenden Sitzung des neuen Gemeinderates am Donnerstagabend, und die Besucher erlebten einige verblüffende Szenen, hörten teilweise schon wieder harsche Worte. Zu Beginn verabschiedete Bürgermeister Jürgen Lasser mit Bernhard Beck, Martin Rieger, Wolfgang Treß und Roland Großmann offiziell aus dem Gremium, die nicht erneut kandidiert oder nicht ausreichend Stimmen für den Wiedereinzug erhalten hatten. „Sie haben die Gemeinde vorangebracht“, dankte der Rathauschef den Ausscheidenden für ihr ehrenamtliches Engagement.

Namensschilder werden platziert

Dann folgte formal die erste Sitzung des neuen Gemeinderates, wobei Jürgen Lasser alle Mitglieder bat, den Ratstisch zu verlassen, mitsamt ihren Unterlagen. Etwas ratlos folgten Anton Langer, Kathrin Hecht und ihre Kollegen der Aufforderung und stellten sich an der Eingangstür auf, wo mit Ute Redlich, Peter Rösch, Gabriele Redlich und Tobias Thum schon vier der fünf Newcomer warteten. Dann platzierten Hauptamtsleiter Markus Felgendreher und Kämmerer Michael Sonntag am Ratstisch Namensschilder in Großbuchstaben, und legten so eine neue Sitzordnung fest. Otto Lohr, der die vergangenen Jahre neben Anton Langer saß, sah sich versetzt und eine Absage gab es für Ute Redlich, die gerne an der Stirnseite, direkt gegenüber der Verwaltungsspitze, gesessen hätte.

„Kein guter Anfang“

Mit der neuen Sitzordnung trage er dem Wahlergebnis Rechnung, erklärte Bürgermeister Lasser, dass deshalb Kathrin Hecht als „Stimmenkönigin“ den obersten Platz einnehme. Das sei in anderen Kommunen durchaus gängig, erwiderte er auf die Kritik von Otto Lohr (Freie Wähler), wonach die Geschäftsordnung eine freie Platzwahl gestatte. „Die Kommunalaufsicht hat diese Geschäftsordnung für nichtig erklärt“, antwortete Lasser. „Das ist kein guter Anfang“, kommentierte Lohr den bislang einmaligen Vorgang. Problemlos verlief hingegen die Wahl der drei Bürgermeisterstellvertreter mit Kathrin Hecht, Andreas Huber und Jörg Buckel.