Unbekannte zerstörten das Inventar im Sportheim in Leibertingen. Auf dem Bild ist ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens am 27.07.2015 in Osnabrück, Niedersachsen, zu sehen. (Symbolbild)
Leibertingen Randalierer zerstören Inventar im Sportheim in Leibertingen: Polizei beziffert Schaden auf 30¦000 Euro
Unbekannte beschädigten am Wochenende das Inventar im Sportheim in Leibertingen offenbar aus reiner Zerstörungswut. Die Vandalen hebelten die Eingangstür auf und beschädigten das Inventar.
Pfullendorf Geplante Krankenhausschließung in Pfullendorf und Bad Saulgau sorgt für viel Unmut in den Sozialen Medien
Die Schließungspläne der Geschäftsführung der SRH Kliniken Kreis Sigmaringen GmbH für die Abwicklung der Kliniken in Pfullendorf und Bad Saulgau sorgen bei der Bevölkerung für Wut. Im Internet werfen Bürger allen Kommunalpolitikern Untätigkeit vor. In der Kritik steht auch Landrätin Stefanie Bürkle als Vorsitzende des Aufsichtsrates.
Meßkirch Nach langer Corona-Pause: Streetfood und Livemusik am Donnerstagabend
Am Donnerstagabend weht der Duft von exotischen Speisen wieder durch die Altstadt von Meßkirch. Beim Streetfood-Abend bieten Trucks Speisen aus aller Welt an. Es ist die erste Veranstaltung dieser Art nach über zwei Jahren Pandemie.
Meßkirch Coronavirus: Infektionsfälle in Meßkirch sind weiter auf einem niedrigen Niveau
Die Inzidenz im Landkreis Sigmaringen ist wieder gestiegen. Zu Wochenbeginn liegt sie bei 47,40.
Die Infektionszahlen in Meßkirch sind weiterhin niedrig. Das ist aber nicht überall im Landkreis Sigmaringen so.
Kreis Sigmaringen Gibt es Hoffnung für die Geburtshilfestation in Bad Saulgau und wie sieht die Zukunft der drei Krankenhäuser im Kreis Sigmaringen aus?
Dem Krankenhausförderverein ist es womöglich gelungen, zwei Hebammen für die Geburtshilfestation in Bad Saulgau zu gewinnen. Das erfuhr der SPD-Fraktionschef Andreas Stoch bei einem Besuch vor Ort. Dem Kreistag wird am 18. September das heiß erwartete medizinische Konzept vorgestellt.
SPD-Fraktionschef Andreas Stoch (links) machte sich mit seinem Parteikollegen und Bundestagskandidat Robin Mesarosch (3. von links) ein Bild von der Situation rund um die Geburtshilfe am Krankenhaus Bad Saulgau, informiert und begleitet von Helga Brey (SPD-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Bad Saulgau), Maria Telch, Vorstandsmitglied des Fördervereins Krankenhaus Bad Saulgau), Elisabeth Gruber (Kreisrätin Freie Wähler)  Susanne Jäger (Kreisrätin SPD) sowie den Müttern Desiree Kisslinger und Selina Reichle (von links).
Kreis Sigmaringen Gemeinsamer Gutachterausschuss des Landkreises Sigmaringen nimmt Arbeit auf
25 Städte und Gemeinden schließen sich zusammen. Das neue Gremium, in dem aus jeder Stadt oder Gemeinde mindestens zwei Mitglieder aktiv sind, erstellt unter anderem Wertgutachten für Immobilien. Außerdem ermittelt es die Bodenrichtwerte.
Nach neuester Rechtslage sind die vom Gutachterausschuss ermittelten Bodenrichtwerte Grundlage für die zukünftige Bemessung der Grundsteuer.
Sigmaringen-Gutenstein Generationenwechsel gescheitert: Ortsgruppe Gutenstein des Schwäbischen Albvereins ist aufgelöst
Bei der Ortsgruppe Gutenstein des Schwäbischen Albvereins ist es nicht gelungen, neue, jüngere Mitglieder zu gewinnen. Die Vorstandposten konnten nicht neu besetzt werden. So bleib nur die Auflösung. Der ehemalige Vorsitzende Wolfgang Grandy will weiter als Gauwegmeister tätig bleiben, bis ein Nachfolger gefunden ist.
Die Gutensteiner Ortsgruppe des Albvereins wurde aufgelöst. Es fanden sich keine neuen Vorstandmitglieder und eine Verjüngung ist nicht gelungen.
Meßkirch Meßkircher Feuerwehrmänner leisten im Ahrtal Hilfe in schlimmster Not
Mario Droxner und Jan Umhauer fuhren mit einer Schweizer Hilfsorganisation ins Ahrtal, um zu helfen. Sie waren geschockt vom den immer noch herrschenden katastrophalen Zuständen. Die Bewohner erzählten ihnen von den traumatische Szenen, die sich während der Flut abspielten.
Durch diesen Tunnel strömte das Wasser, das die Straße fortspülte.
Kreis Sigmaringen Corona bremst Helfer des Roten Kreuzes im Kreis Sigmaringen kaum aus
Rolf Vögtle, Chef des Kreisverbandes des Deutschen Roten Kreuzes, lobt das „außergewöhnliche“ Engagement der Einsatzkräfte im vergangenen Jahr.
Das Üben ist für die Aktiven der Jugendgruppen des Roten Kreuzes im Kreis Sigmaringen enorm wichtig. Derzeit gibt es in zehn Ortsverbänden eine Nachwuchstruppe mit insgesamt 132 Aktiven, wovon Mengen mit 32 die größte Gruppe bildet.
Beuron Siebte Station des rund drei Kilometer langen Beuroner Arche-Pfads vorgestellt
Die Frauen des „Beuroner Filz“ schaffen biblische Skulpturen aus Wollfilz. Sie unterstützen damit das Naturschutzzentrum Obere Donau und setzen sich für den Artenschutz ein.
Sie haben die siebte Station des Archepfades in Beuron geschaffen (von links): Sabine Hagmann, Uschi Mager, Daniela Kiene, Marlies Martin, Adele Nalik, Kirsten Schille und Bea Koch.
Kreis Sigmaringen Welche Folgen hat Corona für Tierheime in Sigmaringen und Bad Saulgau?
Der Tierschutzverein Bad Saulgau betreibt im Landkreis Sigmaringen zwei Tierheime, in denen jährlich etwa 500 Tiere betreut werden.
Martin Grillenberger, der die Tierheime in Sigmaringen und Bad Saulgau leitet, vor dem neuen Katzenhaus in Sigmaringen.
Kreis Sigmaringen Agentur für Arbeit gibt im Coronajahr 2020 mehr als 102 Millionen Euro für Kurzarbeit aus
Ein Faktencheck im Landkreis Sigmaringen und im Zollernalbkreis zeigt, wie es um den Arbeitsmarkt, Ausbildung, Arbeitslosigkeit und Digitalisierung bestellt ist.
Anke Traber, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit, die aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt sowie die Auswirkungen der Corona-Pandemie.
Meßkirch Bessere Orientierung dank neuer App auf dem Oberschwäbischen Pilgerweg
Als Ergänzung zum Oberschwäbischer Pilgerweg ist eine App für Smartphones in Bad Saulgau vorgestellt worden. Unter anderem führt eine Schleife vom Kloster Habsthal über Pfullendorf, den Ramsberg, Meßkirch, Engelswies, Beuron nach Inzigkofen enthalten. Pilgern oder auch einfach nur Wandern hat in der Corona-Pandemie weiter an Beteung gewonnen.
Pater Notker Hiegl weihte 2007 in Beuron das Pilgerdenkmal von Künstler Peter Klink ein, das zwei Jahre später nach Pfullendorf versetzt wurde. Bärenthals damaliger Bürgermeister Roland Ströbele (2. von links) hoffte Klinks Werk werde mehr zum Fußpilgern animieren. Heute ist Pilgern ein immer noch wachsender Trend, den die Corona-Pandemie noch einmal verstärkt hat.
Kreis Sigmaringen Impfzentrum Hohentengen: Kostenlos und ohne Voranmeldung impfen
Im Kreisimpfzentrum des Landkreises Sigmaringen kann man sich noch bis Ende September ohne Voranmeldung gegen Corona impfen lassen. Bis 31. August ist montags bis freitags von 7 bis 20 Uhr Biontech und Johnson & Johnson erhältlich, am Samstag von 7 bis 16 Uhr Biontech. Zweittermine für Moderna bleiben wie vereinbart bestehen.
Ab 1. September wird das Impfzentrum seine Öffnungszeiten reduzieren.
Bundestagswahl 2021 So hat die Region gewählt: Hier finden Sie die Ergebnisse aus dem Wahlkreis 295 Zollernalb-Sigmaringen
Am 26. September wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Wie hat Ihr Heimatort gewählt? Hier finden Sie die Ergebnisse aus Ihrer Gemeinde und Ihrem Wahlkreis.
SÜDKURIER Online
Beuron Drittes Nahwärmenetz geht im Ortsteil Hausen im Tal in der Gemeinde Beuron in Betrieb
Hausen im Tal wird nun mit Nahwärme versorgt, die zum allergrößten Teil vom Hof der Familie Wolf kommt. 81 Verträge sind bereits mit der Nahwärmegesellschaft Region Sigmaringen abgeschlossen.
Auf dem Wolfhof ist das Netz in Betrieb gegangen (v.l.): Hans-Peter und Helmut Wolf, Oliver Dreher (NRS), Bürgermeister Raphael Osmakowski-Miller und Bene Müller (NRS).
Bundestagswahl Reisender Staatssekretär Bareiß gegen grünen Lebenskünstler Kretschmann: Was den Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen so spannend macht
Thomas Bareiß (CDU) will sein Mandat behalten, Johannes Kretschmann (Grüne) drängt ihn den Bundestag. Wie geht Bareiß mit seiner Verwicklung in die Aserbaidschan-Affäre um und wie reagieren die Wähler vor Ort? Wie kommt es an, wenn Kretschmann bei Karl-Friedrich Fürst von Hohenzollern-Sigmaringen mit Baskenmütze zum Termin erscheint und am Ende ein Solo auf dem Horn spielt? Beobachtungen aus dem Wahlkampf im Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen.
Wahlkampf auf dem Hühnerhof: Thomas Bareiß (rechts) sieht sich den Betrieb von Gottlieb (links) und Barbara Scheck bei Meßkirch an. In der Mitte die Söhne Martin und Thomas.
Sauldorf Ehefrau kann sich in Sauldorf vor ihrem Mann retten: Seit Monaten schlägt und bedroht er sie
Eine 38-jährige Frau wird von ihrem Ehemann in der Gesamtgemeinde Sauldorf seit Monaten geschlagen, genötigt, bedroht und beleidigt. Am Donnerstagabend gelang der Frau die Flucht.
Seit Monaten schlägt ein 45-jähriger Mann seine sieben Jahre jüngere Frau in Sauldorf. Wie die Polizei mitteilt, gelang der Frau am Donnerstag die Flucht.
Meßkirch Autofahrerin in Meßkirch lässt sich von eigenem Hund ablenken und durchbricht mit ihrem Fahrzeug den Zaun eines Betriebsgeländes
Ein nicht alltäglicher Unfall ereignete sich am Mittwochabend gegen 19.20 Uhr in der Industriestraße in Meßkirch. Ein Hund lenkte sein Frauchen derart ab, dass die Frau die Kontrolle über das Auto verlor.
Ein Hund lenkte seine eigene Besitzerin in Meßkirch beim Autofahren so stark ab, dass die Frau in einen Zaun fuhr.
Meßkirch Gedächtnis der Region: Musik der 80er bleibt Dauerbrenner bei Anita und Alexandra Hofmann in Meßkirch
Die Sängerinnen Anita und Alexandra aus Meßkirch sind absolute Fans von Oldies. Noch heute singen sie gerne die alten Hits, besonders gerne "99 Luftballons" von Nena – und die Fans singen mit.
Bei ihrem ersten Auftritt 1988, dem Start ihrer Bühnenkarriere, sangen Anita und Alexandra Hofmann „99 Luftballons“ von Nena. Anita (vorne) verwandelte sich mit Stirnband und einem zum Kleid umfunktionierten Pullover in ihr Idol Nena.
Meßkirch Reparatur in Windeseile: Am Sonntag fährt die Biberbahn endlich vom Linzgau an den Bodensee durch
Nachdem kurz vor der Jungernfahrt Mitte Juli der Starkregen den Bahndamm bei Sauldorf unterspült hatte, konnte die Biberbahn nur ab Sauldorf verkehren. Inzwischen wurden die Schäden behoben. Am Sonntag geht es nun endlich richtig los.
Innnerhalb von zwei Wochen konnten die Umweltschäden am Bahngleis der Ablachtalbahnstrecke bei Sauldorf wieder behoben werden. Ab Sonntag beginnt damit der reguläre Betrieb.
Sigmaringen Schutzengelrelief nach 50 Jahren in Sigmaringen wieder entdeckt
Kunstwerk aus dem ältesten Sigmaringer Kindergarten aus dem Jahr 1910 wieder aufgetaucht und an die Stadt Sigmaringen übergeben.
Dieses Schutzengelrelief aus dem ältesten Sigmaringer Kindergarten wurde nach einem halben Jahrhundert wieder entdeckt.
Bingen Neue Stelle für die IT der Schulen in Trägerschaft des Landkreises Sigmaringen
Fachkraft soll Hilfe bei Einrichtung und Wartung von Geräten bieten. Die neue Stelle ist am Kreismedienzentrum angesiedelt. Im Herbst wird sie ausgeschrieben, Arbeitsbeginn soll spätestens der 1. Januar 2022 sein.
Über digitale Plattformen wurden Schüler im Lockdown unterrichtet. In den vergangenen Monaten sind über zwei Millionen Euro an Fördergeldern aus dem Digitalpakt Schule in den Landkreis Sigmaringen geflossen.
Landkreis & Umgebung
Leibertingen Erfolge bei den Kreis-Jugendmeisterschaften in Leibertingen im Tennis
Zehn Kreismeistertitel sind vergeben. Gespielt wurde in Kreenheinstetten, Schwenningen, Krauchenwies und Sigmaringen. Die gute Jugendarbeit des veranstaltenden Tennisclubs Kreenheinstetten zahlt sich mit ersten Plätzen und sehr guten Platzierungen aus.
Aller Kreismeiste und Platzierten mit den Verantwortlichen des TCK, Bürgermeister Stephan Frickinger und Carsten Knaus von der Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch.
Bad Saulgau Drohende Schließung des Krankenhauses in Bad Saulgau – Stadt fürchtet eine Zerreißprobe für den Landkreis Sigmaringen
Bei den Bürgern und Kommunalpolitikern von Bad Saulgau herrscht angesichts des drohenden Aus für das Krankenhaus blankes Entsetzen und tiefe Enttäuschung.
Entsetzt sind die Bürger von Bad Saulgau, dass ihr Krankenhaus geschlossen werden soll.
Meßkirch Ungemütliche Fotokunst in der Kreisgalerie im Schloss Meßkirch
Die Kreisgalerie zeigt Fotografien von Claudio Hils, der sich in seinem fünfjährigen Projekt „Heimatfront – Bühnenbilder des Krieges“ mit den gerne verdrängten Bildern von Militäreinrichtungen im Kreis Sigmaringen und der Bedeutung der Bundeswehr in der Gesellschaft auseinandersetzt.
Fotokünstler Claudio Hils und Kuratorin Stefanie Hoch bei der Ausstellungseröffnung.
Bad Saulgau 18-Jähriger soll in Bad Saulgau mit einer Axt einen 22-Jährigen attackiert haben
Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermitteln die Staatsanwaltschaft Ravensburg und das Kriminalkommissariat Sigmaringen gegen einen 18-Jährigen, der auf dem Parkplatz beim Hallenbad, mit einer Axt und einem Pfefferspray auf einen 22-Jährigen losgegangen sein soll.
Pfullendorf SRH Kliniken GmbH: Geschäftsführung empfiehlt, die Krankenhäuser in Pfullendorf und Bad Saulgau zu schließen
Entscheidung über Schließung der Krankenhausstandorte Pfullendorf und Bad Saulgau soll spätestens im März 2022 getroffen werden. Landkreis und Stadt Pfullendorf wollen zweite Meinung über Schließungsoption. 300 Beschäftigte sind vom Aus der beiden Kliniken betroffen. Was bedeutet das für das Krankenhaus Pfullendorf?
Das Krankenhaus Pfullendorf soll nach dem Willen der SRH-Geschäftsführung geschlossen werden.