Auch Kinder aus Neidingen und Thiergarten haben etwas zu sagen. Sie sind klar gegen den Kalkabbau.
Sigmaringen Demonstration gegen den neuen Regionalplan in Sigmaringen: "Schluss mit dem Wahnsinn"
Die Kritiker fordern den Kalkabbau in Mittelberg bei Beuron zu streichen und wenden sich gegen die teilweise Zerstörung des Donautals. Auch gegen den Kiesabbau in Krauchenwies-Göggingen wurde protestiert. Nach Ansicht des BUND ist der jetzige Planentwurf so nicht genehmigungsfähig.
Kreis Sigmaringen Freie Wähler: „Noch nie wurden wir als Kreisräte so enttäuscht und momentan werden wir auch getäuscht.“
Die geplante vorübergehende Verlagerung der Geburtshilfestation vom SRH-Krankenhaus Bad Saulgau nach Sigmaringen sorgt für enorme Aufregung, Wut und Empörung. Eine Online-Petition gegen diese Entscheidung der SRH-Geschäftsführung haben schon mehr als 8000 Menschen unterzeichnet.
Sigmaringen Ein letzter Warnschuss für Umweltsünder im Donautal
Ein 34-Jähriger hat Autos im Donautal im Schutzgebiet abgestellt, wo sie langsam verrotteten und das Grundwasser gefährden. Im Amtsgericht Sigmaringen wurde der Angeklagter dafür jetzt zu einer Gefängnisstrafe auf Bewährung plus einer Geldstrafe verurteilt. Die Autos muss er fachgerecht entsorgen lassen.
Vor dem Amtsgericht Sigmaringen musste sich ein Automechaniker wegen unerlaubtem Umgang mit gefährlichen Stoffen verantworten.
Zollernalbkreis Ab Sonntag entfällt die Bundesnotbremse im Zollernalbkreis
Als einer der letzten Landkreise in Baden-Württemberg fällt im Zollernalbkreis am Sonntag die Bundesnotbremse, weil die Inzidenz seit Tagen konstant unter 100 liegt.
Deutlich später als die Nachbarlandkreise fällt am Sonntag, 6. Juni, im Zollernalbkreis die Bundesnotbremse.
Mengen In Mengen eskaliert ein Streit zwischen Vater und Sohn – 55-Jähriger verbringt Nacht in der Arrestzelle
Ein 55-Jähriger wurde nach unkooperativem und aggressivem Verhalten gegenüber Polizeibeamten in Gewahrsam genommen.
SÜDKURIER Online
Kreis Sigmaringen Gewässerverunreinigung: Unbekannter entsorgt in Scheer Öl in der Donau
Aus einem Kanister gelangte Öl in die Donau bei der Eisenbahnbrücke in Scheer. Jetzt ermittelt die Polizei.
SÜDKURIER Online
Meßkirch Klosterbaustelle Campus Galli in Meßkirch erhält 425 000 Euro aus dem Corona-Nothilfefonds
Durch die Pandemie war das Klosterbauprojekt Campus Galli in eine finanzielle Schieflage geraten. Nachdem das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst das Bauprojekt bereits im Dezember mit 146 000 Euro unterstützt hat, fließt jetzt nochmals eine große Summe.
Hansjörg Ranker wetzte an der Station bei Roman Mirsaliw seine Axt, um gut weiterarbeiten zu können. Auf dem Campus Galli gibt es imposante Handwerkskunst aus dem Mittelalter zu sehen und zu erleben.
Meßkirch Kreisgalerie in Meßkirch: Ausstellung „Künstler-Nachbarschaften II“ am Fronleichnamswochenende geöffnet
Durch die gesunkene Inzidenz im Landkreis Sigmaringen kann am Fronleichnams-Wochenende die neue Ausstellung "Künstler-Nachbarschaften" besichtigt werden.
Schloss Meßkirch ist eines der Wahrzeichen der Zimmernstadt. Jetzt können Besucher es wieder erkunden – bei Führungen und am Schlosserlebnistag am 20. Juni.
Donautal Testkapazität im Donautal wird erweitert: Gastronomie öffnet an Fronleichnam jetzt im ganzen Donautal
Nachdem auch im Landkreis Tuttlingen die Gaststätten aufmachen, werden die Testkapazitäten im Donautal ausgeweitet.
Im Donautal öffnen an Fronleichnam auch jene Gaststätten, die sich im Landkreis Tuttlingen befinden. Bislang waren nur die Gaststätten im Kreis Sigmaringen geöffnet, weil die Inzidenz.
Neuhausen ob Eck Ausgangsbeschränkung fällt: Landkreis Tuttlingen verlässt am Donnerstag die Bundesnotbremse
Deutlich langsamer als in anderen Regionen sind die Corona-Fallzahlen im Landkreis Tuttlingen gesunken. Nachdem die Inzidenz sieben Tage in Folge unter 100 ist, können sich die Bürger ab Fronleichnam über Lockerungen freuen.
Im Landkreis Tuttlingen fällt die Bundesnotbremse in der Nacht zum Donnerstag.
Kreis Sigmaringen Arbeitsmarkt im Kreis Sigmaringen: Viele Menschen finden im Monat Mai wieder eine neue Arbeit
Die Agentur für Arbeit Balingen meldet für Mai eine Arbeitslosenquote von 3,6 Prozent und damit den niedrigsten Wert seit Beginn der Corona-Krise.
Die Geschäftsstelle Sigmaringen der Agentur für Arbeit.
Corona Betrugsvorwürfe bei privaten Testzentren-Betreibern: Ist das auch bei uns in der Region möglich?
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn muss sich Vorwürfe gefallen lassen, wonach die großzügige Honorierung für Tests eine Einladung zum Betrug ist. Kontrollieren sollen das die Kommunen und Landkreise. Doch die sind gar nicht zuständig. Die Abrechnung läuft über den Bund, die Organisation über die Kassenärztliche Vereinigung. Auch in der Region steht derzeit ein privates Testzentrum im Fokus der Behörden.
Schnelltests kleben mit Namen (verdeckt) und Uhrzeit auf einem Papier in einem Berliner Corona-Testzentrum. Mittlerweile ist bekannt, dass einige der privat betriebenen Zentren in Nordrhein-Westfalen und Bayern eine höhere Zahl von Tests angeben haben, als tatsächlich vorgenommen wurden. Wie sieht es in der Region aus?
Meßkirch Termin für Jungfernfahrt steht fest: Die Biberbahn fährt noch vor den Sommerferien durchs Ländle
Seit dem vergangenen Jahr sind die Stadt Meßkirch und die Gemeinde Sauldorf Eigentümerin der Ablachtalbahnstrecke. Auf der Strecke fährt künftig die Biberbahn, die Touristen vom Bodensee ins Hinterland nach Meßkirch bringen soll. Die baulichen Vorbereitungen entlang der Strecke sind schon weit fortgeschritten und nun steht auch der Termin für die Jungfernfahrt fest.
Moderne Regio-Shuttle-Triebwagen fahren Juli auf der Ablachtalbahn. Die Züge haben Niederflureinstiege, eine Klimaanlage und ein Fahrradabteil.
Ostrach Verstoß gegen Corona-Verordnung: Aggressiver 22-Jähriger provoziert Polizisten
Eine Polizeistreife entdeckte in Ostrach mehrere Personen mit einer Kiste Bier vor einem Gasthaus. Auch in der Gaststätte herrschte noch Betrieb.
SÜDKURIER Online
Frohnstetten Kontrollverlust in scharfer Rechtskurve: 17-Jähriger landet bei Frohnstetten auf der Gegenfahrbahn
Mittelschwere Verletzungen zog sich ein 17-Jähriger zu, der auf der Landstraße zwischen Kaiseringen und Frohnstetten von seinem Leichtkraftrad geschleudert wurde. Er hatte in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über das Leichtkraftrad verloren, weil er mutmaßlich zu schnell unterwegs war.
Zwei Autofahrer wurden bei einem Unfall auf der Bundesstraße 313 verletzt.
Sigmaringen Theater Tonne e.V. erinnert bei seinem Auftritt in Sigmaringen an die Ermordung von behinderten Menschen im Dritten Reich
Das Thema „Euthanasie im Dritten Reich“ steht im Fokus bei der Aufführung des Theaterprojekts „Tonne e.V.“ am Auftritt am 14. Juni vor dem Rathaus in Sigmaringen. Dabei verweisen die Schauspieler mit Handicap auch auf die aktuelle Situation.
Das Reutlinger Straßentheater „Die Tonne“ thematisiert beim Auftritt am 14. Juni auf dem Rathausplatz das schreckliche Verbrechen der Euthanasie im Dritten Reich.
Kreis Sigmaringen Jeden Monate neue Entdeckerangebote für Familien im Kreis Sigmaringen
Fachbereich Forst beim Landratsamt Sigmaringen bietet einmal pro Monat die Aktion „Raus in den Wald“ für Familien an. Damit soll unter anderem dem Bewegungsmangel von Kindern durch Corona-Einschränkungen entgegengewirkt werden.
Nina Hainzl ist Försterin und Waldpädagogin. Die 41-Jährige ist Ansprechpartnerin für die Aktion „Raus in den Wald“ beim Fachbereich Forst des Landratsamtes. Hier sammelt sie für die Waldmeister für die Raus-in-den-Wald-Aktion im Monat Mai.
Meßkirch Materialknappheit macht Handwerkern enorm zu schaffen
Auch in der Region Meßkirch sind Baumaterialien derzeit teuer und knapp, was für Unternehmen und Kunden viele Probleme mit sich bringt. Ein Bauunternehmer erklärt, dass er Häuslebauern derzeit keine festen Preise garantieren kann.
Bauunternehmer Matthias Wohlhüter kann angesichts der enorm gestiegenen Materialkosten, besonders für Holz, Häuslebauern zur Zeit keine Festpreise nennen.
Kreis Sigmaringen Im Kreis Sigmaringen wird Einkaufen einfacher und mehr Menschen können sich treffen
Das Gesundheitsamt hat am 30. Mai amtlich festgestellt, dass die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Sigmaringen an fünf Tagen in Folge unter dem Wert von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner lag. Damit treten ab Montag, 31. Mai, weitere Erleichterungen in Kraft.
SÜDKURIER Online
Mengen In Mengen entblößt sich ein Mann vor zwei Frauen
Zwei junge Frauen wurden in der Ablachstraße in Mengen das Opfer eines Exhibitionisten, wobei der Mann später von der Polizei ermittelt werden konnte.
SÜDKURIER Online
Landkreis & Umgebung
Newsticker Coronavirus: Die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.
Die Inzidenz im Kreis Sigmaringen liegt inzwischen unter 35. Die Zahl der Geimpften steigt.
Meßkirch Leerstand in der Innenstadt beendet: Neues Modehaus eröffnet am Donnerstag in der Innenstadt von Meßkirch
In Meßkirch gibt es Grund zur Freude: Im ehemaligen Einrichtungshaus Huber eröffnet ein neues Fachgeschäft für Damenoberbekleidung und Accessoires.
Katharina Aksenov ist Kundenberaterin in der neuen 4Fashion-Filiale in Meßkirch
Meßkirch Frau verhindert Unfall durch Ausweich- und Bremsmanöver auf der Bundesstraße 313 bei Meßkirch
Nur weil eine 30-jährige Frau am Samstagabend auf der B313 stark bremste und einem dunklen Kleinwagen auswich, konnte ein Unfall verhindert werden. Die Polizei in Sigmaringen sucht einen dunklen Kleinwagen.
Die Polizei ermittelt gegen einen Unbekannten, der am Samstagabend auf der B313 fast einen Unfall provoziert hat.
Wald Thomas Stricker wird neuer Kooperator der Seelsorgeeinheit Wald
Nachdem Pfarradministrator Josef Maurer die Seelsorgeeinheit Wald im Sommer des vergangenen Jahres verlassen hatte, blieb die Leitung vakant. Jetzt wurde eine Lösung gefunden: Die Leitung der Seelsorgeeinheit Wald übernimmt Dekan Stefan Schmid aus Meßkirch. Unterstützt wird er von Kooperator Thomas Stricker.
Thomas Stricker (rechts) nach seinem Weihegottesdienst in Etzach. Er ist neuer Kooperator der Seelsorgeeinheit Wald.
Meßkirch Das Rathaus in Meßkirch vergibt ab Montag wieder Impftermine
Weil die Impfquote im Landkreis Sigmaringen schlechter ist als in anderen Gemeinden, werden Termine für Erstimpfungen im Juni und Juli direkt über die Rathäuser vergeben, so auch in Meßkirch.
Die Stadt Meßkirch organisiert für ihre Bürger wieder Impftermine. Ab Montag können sich Interessierte direkt im Rathaus per E-Mail melden.