Einer Streife war das Fahrzeug im Stadtgebiet aufgefallen, weil sich der Sattelauflieger gefährlich zur rechten Seite geneigt und das Gefährt insgesamt sehr instabil gewirkt hatte. Bei der anschließenden Kontrolle beim TÜV ergaben sich dann alleine beim Sattelauflieger insgesamt 30 erhebliche Mängel, zwei davon mit unmittelbarer Verkehrsgefährdung. Überwiegend handelte es sich hierbei um Mängel im Bremssystem. Auch die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten waren vom Lastwagenfahrer nicht eingehalten worden.