Bei der Hauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Krauchenwies-Meßkirch sind die Teilnehmer über Veränderungen beim Wachdienst am Strandbad Steidle-See informiert worden, erklärt Markus Schmon, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins.

Vorsitzender Karl Anton Blocherer informierte über künftige erschwerte Bedingungen in Bezug auf den Wachdienst am Strandbad und die Ausbildungssituation im Hallenbad. Da das Meßkircher Hallenbad erneuert wird und mehrere Monate geschlossen bleibt, trainieren die Rettungsschwimmer in verschiedenen Bädern im Landkreis. Hier müssten Eltern weite Wege für ihre Kinder und deren Ausbildung in Kauf nehmen, was für den Wachbeginn Anfang Mai zusätzliche Dezimierungen an Wachgängern bringen würde.

Blocherer und der Technische Leiter Patrick Hotz hätten Bürgermeister Jochen Spieß darüber informiert und die Verkürzung des Wachdienstes angemeldet. So könne die DLRG die Aufsicht nur noch sonntags und feiertags gewährleisten. Es fehle an aktiven Rettungsschwimmern aus den Reihen der 352 Mitglieder und an deren ehrenamtlichem Engagement. Es sei wichtig, auf die eigentliche Aufgabe der DLRG hinzuweisen: „Wir sind die älteste ehrenamtliche Wasserrettungsorganisation weltweit und können stolz darauf sein“, sagte der Technische Leiter.

Bei der Ausbildung sei man auf einem guten Stand, was auch der 3. Platz von Elisa Schilling bei den Württembergischen Meisterschaften zeige. Alle Rettungsschwimmer würde von Mitglied Gabriele Muzenhardt- Bastian in Erster Hilfe ausgebildet, das Wissen werde regelmäßig aufgefrischt. Im Aquasport konnten Markus und Karl Schmon erneut das Gütesiegel Sport in der Prävention verlängern. Es werde für die Anerkennung des Angebots durch die Krankenkassen benötigt.

Die Leiterin der Wirtschaft und Finanzen, Gabriele Muzenhardt-Bastian, informierte über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge um 5 Euro. Auch erhoffe die DLRG Zuschüsse der einzelnen Gemeinden, um das Ehrenamt unterstützen zu können.

Wahlen

Die Vorstandsmitglieder Karl-Anton Blocherer, Patrick Hotz, Gabriele Muzenhardt-Bastian, Steffi Bastian (Jugendleiterin), Claudia Blocherer (Schriftführerin) und Markus Schmon (Leiter Öffentlichkeitsarbeit) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Beisitzer sind Karl Schmon und Markus Grüner.