28 Jahre hatte Monika Bock die Tennisabteilung des Sportvereins Illmensee mit viel Engagement geleitet und sah nun für sich die Zeit gekommen, ihr Amt in andere Hände zu geben. Bei der Hauptversammlung wurde sie aus ihrem Amt verabschiedet. „Die Anlage steht gut da. Das Konto ist gefüllt“, schloss sie ihren Rückblick auf fast drei Jahrzehnte. Sie übergebe „ein gut bestelltes Feld“.

Abteilung verzeichnete zu Beginn von Monika Bocks Amtszeit 117 000 Mark Schulden

Dies sei nicht selbstverständlich, denn als sie als Abteilungsleiterin angefangen habe, sei die Tennisabteilung mit 117 000 Mark verschuldet gewesen. Damals wurde der dritte Platz gebaut. Rainer Borel habe sie angerufen und gefragt, ob sie mit ins Vorstandsteam einsteige. Bock nahm die Herausforderung an. Das gemeinsame Ziel sei gewesen, die Schulden innerhalb von 15 Jahren komplett abzubauen. Sponsoren wurden gesucht und Großveranstaltungen gestemmt, um Geld in die Kasse zu bringen. Tatsächlich sei es so gelungen, die Tennisabteilung nach 15 Jahren schuldenfrei zu bekommen.

Stellvertretender Abteilungsleiter Rolf Ertel ebenfalls verabschiedet

Nachdem Rainer Borel aus dem Vorstandsteam ausgeschieden war, stieß 2005 Rolf Ertel als stellvertretender Abteilungsleiter dazu. Auch Ertel wurde bei der diesjährigen Hauptversammlung aus seinem Amt verabschiedet. Paul Michel war als Kassenwart dazugekommen. Monika Bock lobte das „gute Zusammenspiel über die ganzen Jahre“, das stets bestens funktioniert habe. Zudem sei Platzwart Hubert Reichle stets eine „große Stütze“ gewesen, betonte sie. Diese Zeit sei nicht nur von Arbeit geprägt gewesen, sondern auch von „schönen Festen“ und einer „guten Tennisgemeinschaft“. Sowohl sie als auch Rolf Ertel werden der Tennisgemeinschaft weiterhin treu bleiben, kündigte Monika Bock an.

Mitglieder wählen Ulf Wichmann einstimmig

Die Nachfolger wurden bei der Hauptversammlung gewählt: Jeweils einstimmig wählten die Mitglieder Martin Winter zum Abteilungsleiter und Ulf Wichmann zu seinem Stellvertreter. Wiedergewählt wurden Kassenwart Paul Michel, Schriftführerin Dagmar Seeger sowie in Abwesenheit Sportwart Klemens Uebele und Platzwart Hubert Reichle. Neu ins Team wurden die beiden Beisitzer gewählt: Beate Kramer und Gertrud Jäger.

Neuer Abteilungsleiter lobt Arbeit seiner Vorgänger

Martin Winter dankte den bisherigen Abteilungsleitern. „Sie haben die Abteilung mit Mut und Weitblick aufgezogen.“ Er lobte die „hervorragenden Finanzen“. Mittlerweile kann die Tennisabteilung ein deutliches Plus in ihrer Kasse verzeichnen, wie Kassenwart Paul Michel berichtet hatte. Zusammenfassend sagte der neue Abteilungsleiter: „Wir sind ein toller Verein und haben viel Spaß am Tennisspielen.“