Ein heiter beschwingtes Konzert mit überaus unterhaltsamer Note erlebten die 300 Zuhörer beim Adventskonzert des Musikvereins Lienheim. Bekannte Filmmelodien hatte Dirigent Paul Maurer in den Mittelpunkt gestellt und traf den Geschmack des Publikums, das drei Zugaben einforderte. Die Musiker dankten ihm zum „Zehnjährigen“ mit einem Geschenk, das Publikum mit kräftigem Beifall.

Mit passender Dekoration hatten die Jungmusiker auf die Reise durch die Filmmusik eingestimmt und jedes Orchestermitglied war als Filmsternchen bildlich festgehalten.

Harmonisch und heiter ging es „In aller Kürze“ in das zweistündige Programm, durch das Matthias Stoll charmant führte. Rasant, behäbig, fröhlich und rockig: Die Stimmungen des „Stockholmer Waterfestival“ waren gut eingefangen. Stimmungswechsel prägten auch „Showtime“, mit Disco-Beat, gefühlvoller Ballade, lebensfrohem irischen Tanz und dynamischem Schlussakkord.

Die winterliche Kälte vergessen ließ „Funky Afternoon." Solistisch setzten sich Steffen Guhl (Trompete), Melinda Zimmer (Saxofon), Nico Kaiser (Gitarre) und Miguel Sander (Schlagzeug) in Szene.

Mit Drive ging es weiter nach Hawaii, um dann durch TV-Kultmelodien mit hohem Wiedererkennungswert zurück ins Wohnzimmer versetzt zu werden.

Zauberhaft die Melodien aus „Wizard of Oz“, verschmitzt, frech und heiter „Dick und Doof“ und zum Abschluss der erfrischende Rag „Entertainer“ -lang anhaltender Beifallsbekundungen und rhythmisches Klatschen folgten.

Vor den Zugaben hatte Vorsitzende Sabrina Bernauer eine Überraschung für Dirigent Paul Mauer bereit. Seit Januar 2006 leitet er die musikalischen Geschicke des Musikvereins Lienheim. „Hochgerechnet waren das 550 Proben, 212 Auftritte und 16 Konzerte mit uns. 1442 Stunden hast du mit uns verbracht und 40 000 Fahrkilometer zurückgelegt. Wir möchten die Zeit mit dir nicht missen und hoffen, dass du noch lange nach Lienheim kommst“, sprach sie den Dank aller Musiker aus, in den sie auch Ehefrau Inge miteinschloss. Neben Karten für die Bregenzer Festspiele samt Sitzkissen und Blumen gab es auch ein musikalisches Präsent des Orchesters.

Bildergalerie im Internet:www.suedkurier.de/bilder