Überrascht wurde der im November 2017 in seine zweite Amtsperiode wiedergewählte Gerster von seinen Gemeinderäten. Denn die hatten in geheimer Mission und auf Anregung der Kämmerin Andrea Rothmund eine neue Amtskette für das Gemeindeoberhaupt anfertigen lassen. Die neue Amtskette besteht aus den Wappen der drei ehemals selbstständigen Gemeinden Herdwangen, Großschönach und Oberndorf sowie aus dem heutigen Wappen der Gesamtgemeinde und soll die Einheit aller Ortsteile symbolisieren. Gerster sagte später in seiner Rede, dies sei eine der schönsten Ehren in seiner Amtszeit. Sitzungsleiter Gislar Klaiber wünschte sich für die Zukunft im Namen der Gemeinderäte, dass der neue, alte Bürgermeister auch in den kommenden acht Jahren "zukunftsträchtige Ideen und Konzepte mit uns entwickelt" und es ihm gelingen möge, wie bisher Fördermittel in Land und Bund zu gewinnen.

Die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg erhalten Edwin Bezikofer (rechts mit Ehefrau Claudia) vom Schützenverein und Benedikt Braun (Mitte mit Ehegrau Lore) vom Sportverein.
Die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg erhalten Edwin Bezikofer (rechts mit Ehefrau Claudia) vom Schützenverein und Benedikt Braun (Mitte mit Ehefrau Lore) vom Sportverein.

Die Gemeinde stehe überaus beeindruckend da, stellte auch Landrätin Stefanie Bürkle in ihrem Grußwort anerkennend fest: schuldenfrei, mit einer Rücklage von über fünf Millionen Euro, Schwerpunktgemeinde im ELR-Programm, Modellgemeinde im Mobilitätsprojekt und mit dem Preis Quartierentwicklung 2020 ausgezeichnet. "Ein hervorragender Bürgermeister mit einer schlanken Verwaltung", lobte Landtagsabgeordneter Klaus Burger und Landtagsabgeordnete Andrea Bogner-Unden hob die Bürgernähe des Schultes hervor. Bürgermeister Thomas Kugler sprach für die Verwaltungsgemeinschaft und den Gemeindetag, Pfarrer Hans Wirkner und Gemeindereferentin Elisabeth König für die Kirchengemeinden. In die lange Liste der Gratulanten reihten sich außerdem Rainer Brehm für die Vereine und die Freiwillige Feuerwehr sowie Klaus Hilsenbek für die Dorfgemeinschaft Lautenbach ein.

Die Bundschuhhalle ist voll besetzt bei der Amtseinsetzung. In der ersten Reihe sitzen (von links) Wilfried Franke, Hans Wirkner, Elisabeth König, Andrea Bogner-Unden, Klaus Burger sowie Ellen und Lothar Riebsamen. <em>Bilder: Kirsten</em> Johanson
Die Bundschuhhalle ist voll besetzt bei der Amtseinsetzung. In der ersten Reihe sitzen (von links) Wilfried Franke, Hans Wirkner, Elisabeth König, Andrea Bogner-Unden, Klaus Burger sowie Ellen und Lothar Riebsamen. Bilder: Kirsten Johanson

Gerster gehe mit Herz auf die Menschen mit Behinderung zu. "Der Mann ist klasse", konstatierte Gabi Unversucht aus Lautenbach und lobte insbesondere die Einrichtung des Linzgau-Rufbusses.

Die Wiederwahl erfülle ihn mit Dankbarkeit, sei zugleich Anerkennung für das bisher Geleistete und ein Vertrauensvorschuss. "Das Lob macht mich stolz, aber nicht taub für die Wünsche und Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger. Ich freue mich auf weitere acht Jahre." Er werde für die Gemeinde kämpfen, wohlwissend, dass er es nicht immer und allen recht machen könne. Ein spezieller Dank galt dem Gemeinderat. Auch wenn es Stimmen gebe, die das Verhältnis von Außen betrachtet als zu harmonisch empfinden würden. "Harmonie ergibt sich aus dem Gleichklang der Gegensätze", sagte Gerster. Das Gremium bestünde nun mal nicht aus egozentrischen Selbstdarstellern, die Opposition um der Opposition willen betreiben würden, sondern man habe ein gemeinsames Ziel.

Die Silberne Ehrennadel der Gemeinde übergab Bürgermeister Ralph Gerster (ganz links) an Markus Glöckler, Franz Braun, Frank Glorius, Benedikt Braun und Herbert Knoll (von links).
Die Silberne Ehrennadel der Gemeinde übergab Bürgermeister Ralph Gerster (ganz links) an Markus Glöckler, Franz Braun, Frank Glorius, Benedikt Braun und Herbert Knoll (von links).

Da der Neujahrsempfang den würdigen Rahmen dafür bot, standen auch die Ehrung der Blutspender sowie die Verleihung der Ehrennadeln der Gemeinde auf dem Programm. Für ihre Verdienste in den Vereinen erhielten die Silbere Ehrennadel: Benedikt Braun (Herdwanger Sportverein), Franz Braun (MV Herdwangen), Markus Glöckler (Musikkapelle Großschönach, Berggeister), Frank Glorius (Berggeister) und Herbert Knoll (MV Herdwangen). Lothar Riebsamen, 19 Jahre Bürgermeister von Herdwangen-Schönach, erhielt die goldene Ehrennadel der Gemeinde. Auch als Bundestagsabgeordneter stehe er Herdwangen-Schönach nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite, würdigte Gerster die Verdienste seines Vorgängers.

Ehrung der Blutspender: Herbert Knoll (links) hat 100 Mal gespendet und Josef Fügner (Mitte) sogar 125 Mal. Rechts: Andreas Kees, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Pfullendorf.
Ehrung der Blutspender: Herbert Knoll (links) hat 100 Mal gespendet und Josef Fügner (Mitte) sogar 125 Mal. Rechts: Andreas Kees, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Pfullendorf.

Auf zusammen 66 Jahre ehrenamtliches Engagement können Edwin Bezikofer (Schützenverein Herdwangen) und Benedikt Braun (HSV) blicken. Dafür erhielten sie die Ehrennadel des Landes überreicht.