Donald Trump war der Star des Herdwanger Sportvereins (HSV) und mehr als 300 Zuschauer in der voll besetzten Bundschuhhalle waren restlos begeistert. "Herdwangen first (Erster) – Großschönach second (Zweiter) – I love it – okay"! stellte Donald Trump fest. Ruben Riebsamen, der Trump sehr gekonnt und überzeugend darstellte, riss das Publikum des Sportlerballs immer wieder zu Lachsalven hin.

Die Großschönacher Mädels von "Zickenalarm" eröffneten das Programm mit einem rasanten Tanz auf bekannte Country Cover-Hits. Seit mehreren Jahren sind die "Scheenerme Mädle" beim Sportlerball aktiv, wie der Vorsitzende des HSV, Bernhard Grimm, bemerkte und "wir möchten auch nicht auf sie verzichten". Unverzichtbar für das Herdwanger Publikum ist jedoch der Bote vom HSV (Berthold Baumann). Er prangerte den fehlenden Festsaal in Oberndorf an und konnte vom fast misslungenen Christbaumkauf des Bürgermeisters berichten. Ein ausführliches Interview mit Donald Trump durfte natürlich nicht fehlen. Die sehr charmante Dolmetscherin (Annika Hartkorn) wusste sich gekonnt den Annährungsversuchen von Trump zu widersetzen. Das Publikum erfuhr unter anderem, dass Batterien im Vergleich zu Frauen eine positive Seite haben.

Die Mädels des Sportvereins Großschönach waren zu Gast beim Sportlerball des Herdwanger Sportvereins. Dem Publikum in der Bundschuhhalle gefiel das kurzweilige närrische Programm. <em>Bilder: Veronika </em><em>Treubel</em>
Die Mädels des Sportvereins Großschönach waren zu Gast beim Sportlerball des Herdwanger Sportvereins. Dem Publikum in der Bundschuhhalle gefiel das kurzweilige närrische Programm. Bilder: Veronika Treubel

Ein absoluter Höhepunkt jedes Sportlerballs ist der Auftritt der Tanzgruppe Baumann & Schweizer. In diesem Jahr wurde eine Szene aus dem Musical "Tarzan" tänzerisch überaus gekonnt umgesetzt. 100 Trainingsstunden investieren die Frauen, um – wie heuer – als Tarzan's Affen über die von Alexander Kellenberger und Renate Neuburger gestaltete Bühne jagen zu können. "Gmischt's abrennt's", unter diesem Titel intonierte Franz Braun Gefühlvolles zur Fasnet. Für seine Fasnachtsprinzessin holt er "die Fleischwurst aus dem Topp".

So schöne Affen gibt es nur in Herdwangen (Renate Neuburger und Lore Braun).
So schöne Affen gibt es nur in Herdwangen (Renate Neuburger und Lore Braun).

Die durchtrainierten und gestählten Körper der ersten Mannschaft pflügten beim Programmpunkt "Plitsch Platsch" durch das Schwimmbecken auf der Bühne. Ob akrobatische Hebefiguren oder der Kampf mit einem Hai – die Herdwanger Erste schreckt vor nichts zurück. Dann ging es so richtig rund in der Halle: Voller Tatendrang stürmten die Männer der AH als "flotte Feger" in Latzhosen die Bühne. Die Herdwanger AH ist immer für eine Überraschung gut. Die Fußballer ließen die Latzhosen runter und zeigten als Männerballett im Tütü zu schmissigen Melodien, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Als Boarding Crew eines Kreuzfahrtschiffs präsentierten sich die 14 bis 16 Jahre alten Mädels der "Pink Panthers" im Matrosen-Look.

Die Herdwanger "Erste" auf dem Weg zu Olympia
Die Herdwanger "Erste" auf dem Weg zu Olympia

Am Ende des Programms wurde das Publikum ins Rotlichtmilieu entführt. Die Herdwanger Bordsteinschwalben der zweiten Mannschaft haben viele extra Trainingseinheiten auf sich genommen, um in sexy Netzstrümpfen und kurzen Miniröcken eine verruchte Atmosphäre auf die Bühne zu bringen – das dreistündige, sehr kurzweilige Programm war viel zu schnell vorüber.

Die AH des HSV ist kein bisschen rostig in den Gelenken.
Die AH des HSV ist kein bisschen rostig in den Gelenken.

Die Mitwirkenden

Folgende Akteure gestalteten den Sportlerball: Moderator Donald Trump: Ruben Riebsamen; SV Großschönach "Zickenalarm": Anthea Befurt, Zoe Böttinger, Marie-Christin Heiberger, Jana und Nina Hornstein, Celestin Hug, Angelina Lorenz und Jana Sievert; Der Bote vom HSV: Berthold Baumann; Das Interview: Ruben Riebsamen, Annika Hartkorn und Dominik Knoll; Tarzans Monkeys: Frauenturngruppe Baumann & Schweizer – Claudia Baumann, Lore Braun, Irmtraud Braun, Diana Gerster, Anita Grimm, Angelika Keller, Saskia Neidhart, Renate Neuburger, Bärbel Niedermann, Silke Schöllhorn, Anne-Lena Schorpp, Daniel Schorpp, Marion Schweizer, Gerda Wegmann und Liesel Weigele; Gmischt's abrennts: Franz Braun, instrumental begleitet von Uwe Kohler und Marco Pudimat; 1.

Mannschaft Plitsch Platsch: Julian Atzenhofer, Fabian und Patrick Fügner, Andreas Götz, Simon Hensler, Dominik Knoll, Daniel und Markus Stehle sowie Sebastian Stroh; Die flotten Feger der AH: Benedikt und Christof Braun, Dominik Hermann, Uli Keller, Reiner Kohler, Wolfgang Neuburger, Oliver Roebel und Peter Schmid, Leitung: Steffi und Gerd Stroh; Boarding Crew – Pink Panthers: Sarah Grimm, Christina Knoll, Anna-Lena Moser, Sophia Neuburger, Lorena Raff, Annika Schempp, Leonie Schweizer und Melina Walz; Die Herdwanger Bordsteinschwalben – 2. Mannschaft: Jan-Peter Brehm, Bernhard Grimm, Daniel Höfler, Hubert Keller, Gabriel Riebsamen und Tobias Stehle. (vtr)