Gespanntes Warten am Samstag vor dem ehemaligen Rathaus Großschönach. „Da kommt er, der Nikolaus!“, ruft ein Mädchen und schon teilt sich die Menge der vielen Kinder, damit der bärtige Geselle und Knecht Ruprecht hindurchschreiten können. Dass jetzt die schöne Adventszeit beginnt, verkünden sie und kurz darauf werden die Geschenke verteilt.

Leckere „Klosamale“ – gebackene Weihnachtsmänner -, Mandarinen und Nüsse holen sich die Mädchen und Jungen ab. Danach wird ein gemeinsames Lied gesungen. „Lasst uns froh und munter sein“, stimmen alle unter Begleitung der der Musikkapelle Großschönach an, dann sind die beiden Ehrengäste beim Großschönacher Weihnachtsmarkt auch schon wieder weg.

Julia Halder, Juliane Pfleghar und Uta Hall von der Ramsbergschule verkaufen schöne Bastelarbeiten.
Julia Halder, Juliane Pfleghar und Uta Hall von der Ramsbergschule verkaufen schöne Bastelarbeiten. | Bild: Stefanie Lorenz

Zum ersten Mal schlüpften die Pfadfinder Patrick Mödinger und Frederick Fuchs vom Stamm St. Jakobus Pfullendorf in die Rollen von Nikolaus und Knecht Ruprecht. Sie hatten das Amt vom rührigen Horst Herrmann übernommen. Duftende Waffeln und ein Pizzastand – der Weihnachtsmarkt wartete mit weiteren Neuheiten auf. Insgesamt luden 20 schön dekorierte Stände zum Bummeln ein – Adventskränze, Patchworkdecken, Holzarbeiten und vieles mehr wurde angeboten. Für die Ramsbergschule verkauften Juliane Pfleghar, Uta Hall und Julia Halder tolle Bastelarbeiten.

Das gut gelaunte Team vom CF Speed-Down-Racing-Team servierte Schupfnudeln und Glühwein. Unser Bild zeigt Siegfried Kunter, Ralf und Nico Trost sowie Michael Kunter.
Das gut gelaunte Team vom CF Speed-Down-Racing-Team servierte Schupfnudeln und Glühwein. Unser Bild zeigt Siegfried Kunter, Ralf und Nico Trost sowie Michael Kunter. | Bild: Stefanie Lorenz

Auch Vereine brachten sich ein – von der Bratwurst bei der Feuerwehr bis hin zu Schupfnudeln bei den Jungs vom CF-Speed-Down-Racing-Team reichte das Angebot. „Es ist ein schöner Markt, zu dem viele Besucher kommen, obwohl er nicht so groß ist“, freute sich Iris Bastians, die mit ihrem Stand zum dritten Mal in Großschönach dabei war.

Werbung für die Landesgartenschau

Eine Sonnenliege beim Weihnachtsmarkt? – Dieses ungewöhnliche Requisit hatten Michael Stalder und Anna Götz aufgestellt, um Lust zu machen auf die Landesgartenschau im kommenden Jahr. „Wir haben heute schon Tickets verkauft“, erzählen die beiden, die für die Landesgartenschau Überlingen 2020 GmbH aktiv sind. Organisiert wurde der 18. Weihnachtsmarkt von Hans-Jörg Zimmermann, Udo Klaiber, Werner und Michael Möhrle von den Dreizipfelrittern Großschönach.