Ein Atemalkoholgehalt von 1,4 Promille wurde am Sonntagabend, gegen 23.45 Uhr, bei der Kontrolle eines 28-jährigen Autofahrers festgestellt, worauf der Bereitschaftsrichter eine ärztliche Blutprobenentnahme anordnete, berichtet die Polizei. Neben einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurden nach Angaben der Polizei zwei weitere Ermittlungsverfahren eingeleitet, da der Beschuldigte nach dem Entzug seines nationalen Führerscheins einen internationalen Führerschein vorzeigte und Drogen in seinem Auto gefunden wurden.