Eine leicht verletzte Person forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 21.15 Uhr im Lohweg. Wie die Polizei berichtet, war ein 37-Jähriger mit seinem Auto vom Lohweg kurz vor dem dortigen Waldgebiet nach links auf die Gegenfahrspur geraten und frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines 63-Jährigen kollidiert, der sich bei dem Aufprall verletzte. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Unfallverursacher betrunken war, ein Alkoholtest ergab 1,3 Promille. Es wurde eine Blutprobe im Krankenhaus entnommen und der Führerschein einbehalten. Der Schaden liegt bei 10 000 Euro.