Eine schwer und eine leicht verletzte Person gab es am Montagabend bei einem Zusammenstoß zwischen Bingen und Sigmaringen, informiert die Polizei. Ein 75-Jähriger wollte von einem Feldweg kommend die Landesstraße überqueren, missachtete dabei die Vorfahrt einer heranfahrenden 23-Jährigen und prallte seitlich in deren Fahrzeug. Durch die Kollision wurde der Senior schwer, die 23-Jährige leicht verletzt und durch Rettungssanitäter in ein Krankenhaus gebracht. Bei einem Folgeunfall wurden zwei weitere Personen leicht verletzt. Eine Fahrerin hatte aufgrund des Rückstaus angehalten, was ein nachfolgender 21-Jähriger zu spät erkannte und auf das Fahrzeug auffuhr. Durch die Kollision wurde das auffahrende Auto gedreht und auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es im Bankett zum Stehen kam. Dabei wurden der 21-jährige Fahrer sowie ein 34-jähriger Beifahrer leicht verletzt und in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht. Der Schaden an den beteiligten Autos beträgt rund 41 000 Euro.