Beuron

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Beuron und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im Umkreis.
Neueste Artikel
Beuron Viele regionale Produkte beim Adventsmarkt in Beuron
Beim Adventsmarkt im Haus der Natur in Beuron herrschte den ganzen Tag reges Treiben. Viele Besucher legten Hand an bei den Mitmachaktionen, zeigten großes Interesse an den Vorführungen, erwarben Advents- und Weihnachtschmuck und stöberten in den angebotenen Produkten des Naturparks.
An der Kuchentheke stehen Kirsten Schille, Samantha Giering und Maike Rogic vom Haus der Natur.
Beuron Feuerwehr-Übung trainiert die Menschenrettung
Bei der Jahresübung der Feuerwehr sind vor allem die Atemschutz-Trupps gefordert. Kommandant Wolfgang Rack zeigte sich, wie er sagte, "im Großen und Ganzen" zufrieden mit dem Übungsablauf.
Bei der Jahresübung der FFW Beuron bereitet sich der Angriffstrupp mit Atemschutz vor, in das Gebäude einzudringen.
Beuron Kein Bus-Halt mehr am Minigolfplatz
Weil sich die Gemeinde und das Verkehrsunternehmen nicht über den Standort eines Verkehrsspiegels einigen können, entfällt eine Haltestelle für den Naturpark-Bus
Die Bushaltestelle beim Minigolfplatz in Hausen ist aufgelöst worden und wird nicht mehr angefahren derzeit. <em>Bild: Hermann-Peter Steinmüller</em>
Beuron Katastrophe für Angler: Hobbyfischer berichten von Fischsterben in Donau
Kam es im August wegen der Sommertrockenheit in der Donau zu einem massiven Fischsterben? Zwischen Anglern auf der einen und dem Regierungspräsidium Tübingen sowie dem Landratsamt Sigmaringen auf der anderen Seite gibt es zu dieser Frage unterschiedliche Sichtweisen. Während Fischer von einer "Katastrophe" sprechen, erklärt das Landratsamt, es habe im August nur vereinzelte tote Fische in der Donau gegeben.
Wegen des heißen und trockenen Sommers sind nach Schätzungen von Fischern im Bereich der Beuroner Donau im August und September fast 2000 Fische verendet.<em> Bild: privat</em>
Beuron Vor 20 Jahren verschwand Bürgermeister Arndt Neff spurlos
Arndt Neff war seit drei Jahren Bürgermeister von Beuron, als er sich in den Jahresurlaub verabschiedete – und nicht wieder an seinen Arbeitsplatz zurückkehrte. Nach Tagen der Ungewissheit und der bundesweiten Suche meldete sich Neff: Ihm sei nichts passiert, aber er sei amtsmüde. Der Fall machte bundesweit Schlagzeilen. Wie haben Beuroner Kommunalpolitiker die Zeit erlebt? Wie geht es Arndt Neff heute?
Arndt Neff blickt heute entspannt auf seine Beuroner Zeit zurück und erklärt, er sei in diesen Jahren gereift.
Landkreis & Umgebung
Kreis Sigmaringen Trumpf investiert 37 Millionen Euro
Der Standort Hettingen der weltweiten tätigen Firma Trumpf wird durch ein neues Produktionsgebäude weiter gestärkt
Spatenstich bei Winterwetter in Hettingen mit Landrätin Stefanie Bürkle und Bürgermeisterin Dagmar Kuster (2. und 3. von rechts) und Werksleiter Steffen Braun (3. von links) sowie weiteren Trumpf-Vertretern. Bild: Unternehmen