In und um Beuron
Alles aus Beuron
Wegen des heißen und trockenen Sommers sind nach Schätzungen von Fischern im Bereich der Beuroner Donau im August und September fast 2000 Fische verendet.<em> Bild: privat</em>
Beuron Katastrophe für Angler: Hobbyfischer berichten von Fischsterben in Donau
Kam es im August wegen der Sommertrockenheit in der Donau zu einem massiven Fischsterben? Zwischen Anglern auf der einen und dem Regierungspräsidium Tübingen sowie dem Landratsamt Sigmaringen auf der anderen Seite gibt es zu dieser Frage unterschiedliche Sichtweisen. Während Fischer von einer "Katastrophe" sprechen, erklärt das Landratsamt, es habe im August nur vereinzelte tote Fische in der Donau gegeben.
Arndt Neff blickt heute entspannt auf seine Beuroner Zeit zurück und erklärt, er sei in diesen Jahren gereift.
Beuron Vor 20 Jahren verschwand Bürgermeister Arndt Neff spurlos
Arndt Neff war seit drei Jahren Bürgermeister von Beuron, als er sich in den Jahresurlaub verabschiedete – und nicht wieder an seinen Arbeitsplatz zurückkehrte. Nach Tagen der Ungewissheit und der bundesweiten Suche meldete sich Neff: Ihm sei nichts passiert, aber er sei amtsmüde. Der Fall machte bundesweit Schlagzeilen. Wie haben Beuroner Kommunalpolitiker die Zeit erlebt? Wie geht es Arndt Neff heute?